[2018] Sappeur 5.0 ?

  • Nachdem Jäckle es für die Kampagne Tennenbrand I / 2013 ([url=http://www.landsknechtlager.info/forum/index.php/topic,438.0.html]Damaliger Thread[/url]) initiiert hat, haben wie die Sappeursgeschichte in der Kampagne Tennenbrand II / 2014 weitergezogen ([URL=http://www.landsknechtlager.info/forum/index.php/topic,462.0.html]Damaliger Thread[/URL]). Alle Jahre wieder, haben wir auch für Tennenbrand III / 2015 Sappeure aufgestellt ([URL=http://www.landsknechtlager.info/forum/index.php/topic,536.0.html]Damaliger Thread[/URL]) und das Abschlussjahr Tennenbrand IV / 2016 bekam seine Sappeure ([url=http://www.landsknechtlager.info/forum/index.php/topic,919.0.html]Damaliger Thread[/url]). Danach kam Koni Kunterbunt und seine kleveren Knechte, auch er hatte Sappeure (damaliger Thread.


    Ich würde es gerne wieder machen.


    Doch wir haben Neuzugänge, deshalb sind hier erneut die gesammelten Informationen:


    Was ist das überhaupt?
    Sappeure sind Charaktere, die in der Handwerkergilde der Stadt Aldradrach eine Ausbildung gemacht haben. Diese Gildenfertigkeit ermöglicht es ihnen, ohne Belagerungswaffen Schaden an Toren zu machen, dazu nutzen sie eine Pionier-Sappeur-Darstellung.


    Was genau machen die wie genau kaputt?
    Tore: Jedes (Drachen-)Lager hat ein Lagertor, nicht mehr, nicht weniger. Das Tor erhält von der Spielleitung einen Belagerungszeitwert (mindestens 30 min bei schwächstmöglicher Belagerung), zusammen mit den belagernden Elementen (Artillerie, Stücke, Sappeure, Magie) ergibt dies verrechnet eine Belagerungsdauer (mindestens 15').


    Die Sappeure gehen/rennen/kriechen bei Beginn der Belagerung an das gegnerische Tor und fangen mit der Arbeit - dem Unterminieren, Sprengen, Schaufeln und Hämmern - an, solange bis das die Belagerungszeit abgelaufen ist und das Tor im Spiel als zerstört deklariert und geöffnet wird. Es steht den Lagern natürlich frei, ihr Tor früher zu öffnen und die Feldschlacht zu suchen.


    Entsprechendes Rechenbeispiel ist im Thread [URL=http://www.landsknechtlager.info/forum/index.php/topic,906.msg13475.html#msg13475]Neues Belagerungsregelwerk[/URL] zu finden.



    Wie wird man Sappeur?


      [li]Erstens; Man geht zur Handwerkergilde in die Stadt und schreibt sich dort ein, dabei kriegt man n Zettelchen auf dem "Lehrling Holz" (oder sowas ähnliches) steht. Info: Eine Gilde ist eine SL-gesteuerte Institution auf dem Drachenfest, wird von NSCs betrieben und verteilt Regelwerksfähigkeiten, die man nur über die Gilde erwerben kann.[/li]
      [li]Zweitens; Die Gilde weist einem weiterhin einen Lehrmeister zu - vermutlich der einzige Lehrmeister für Sappeure derzeit ist Jaques Hammenbruch. Es gibt eine Lehrmeisterin in Grau, Eschwyn. Zufälligerweise ist der Jacques der Charakter, der derzeit im LKL [url=http://www.landsknechtlager.info/forum/index.php/topic,978.0.html]Feldzeugmeister[/url] ist.[/li]
      [li]Drittens; Im Lauf des Drachenfestes hilft, übt und probiert man die Sappeursübungen im LKL mit.[/li]
      [li]Viertens; Am Samstag ist eine Gesellenprüfung fällig bei der vermutlich auch die Handwerkergilden-SL anwesend ist. Abnehmen tut die Prüfung aber eigentlich der Lehrmeister. Zusatz: Eventuell will auch die diesjährige Gildenleitung die Prüfung abnehmen. Noch ist das aber ein Gerücht und ich wüsste zu gerne, was dann geprüft wird. (Schnittstelle "Ausbdilung zu Prüfung".[/li]
      [li]Fünftens; Mit der bestandenen Prüfung wiederum geht man erneut zur Handwerkergilde und lässt sich dort die Fähigkeit "Sappeur" attestieren. Die entsprechenden Kosten wurden die letzten Jahre über den Obristen als "Weiterbildung" abgerechnet.[/li]


    Voraussetzungen?
    Im Landsknechtslager sein, bei der Charaktererstellung "Holzbearbeitung" ankreuzen - das ist die Grundvorraussetzung für Sappeure - und früh genug auf sich aufmerksam machen. Es hilft, wenn man Schaufeln, Haken, Hämmer und derlei dabei hat. Auch eine Schürze und Knieschoner sind keine schlechte Idee.


    Und das funktioniert....?
    Jaein. Mehr oder weniger. Wir benutzen dazu einige Regeln, die es ermöglichen den Sappeur in den Vergleich zu einer Belagerungswaffe zu stellen, ein komplettes Team Sappeure rangiert zwischen einer guten Balliste (Stufe 3) und einer brauchbaren Kanone (Stufe 2), mit Palisadenbaumeister oder Sprengpulverfässern wird es zu einer sehr guten Ballista (Stufe 4) oder einer sehr guten Kanone (Stufe 3).


    Lohnt sich das?
    Wir bieten im Kontext des LKL einfach eine weitere Option an: Der Obrist verkauft Sappeure oder nicht, er verkauft sie so teuer wie er es für lustig hält und dabei hängt allenfalls nur noch "Kosten für Sprengpulver" mit drin. Das zahlt der Kunde... es sei denn, der Kunde merkt, dass wir einen Palisadenbaumeister haben. Mhm. Interessant... ;D


    Und ohne Sappeure....?
    Letztes Jahr haben wir die Sappeure einfach völlig üblich in die Rotten eingeteilt, solange wir nur als Geviert gebucht werden, sind die Sappeure normale Hellebardiere™.



    Wer ist denn dieses Jahr wieder dabei?


    Gemeldet:


    Jacques Hammenbruch
    Schwannek S. Zalinsky
    Vallentin Aschbrenner
    Eleonora
    Malzklopper


    Fünf ist das Minimum... :-D

  • Wenn Schwannek dafür sorgt, dass Eschwyn keine Kühe von innen klaut, bin ich gerne wieder dabei. :)

    <br />Vallentin Aschbrenner<br />Mönchsgrund<br />&quot;Wes Brot ich ess, des Lied ich sing - auch wenn ich selbst den Taktstock schwing!&quot;<br /><br />

    <br />


  • Alle mal bei ebay kleinanzeigen nach wagenrädern suchen!


    Ohne Räder kein Karren, ohne Karren kaum Sappeuren. Das wär' einigermassen relevant, weil ich dann Gepäck sparen kann. 8)


    Ich finde eine Menge Räder in Deutschland. Aber ohne zu wissen, wer sie von wo transportieren kann, ist meine Suche eher... unspektakulär. Wissen wir, wer mit einem grossen Transporter ans DF fährt und sie entsprechend einladen kann?


    Ich wünsche mir Räder in der Grösse von ~65 bis ~95 cm. Beide gleich gross, am besten mit Achse.

  • Bei mir gibt es leider im Umkreis von 100 km nichts gescheites mit Achse.
    Demontierbar könnte ich sicher was mit reinwefen.

    <br />Vallentin Aschbrenner<br />Mönchsgrund<br />&quot;Wes Brot ich ess, des Lied ich sing - auch wenn ich selbst den Taktstock schwing!&quot;<br /><br />

    <br />

  • Ich könnte eine deutsche Lieferadresse in Köln stellen. Ich muss aber noch abklären ob ich jetzt ein Auto für die anreise hab mit dem ich die Räder transportieren könnte.


  • Derzeit hat der Karren keine Räder. Wenn keine Räder auftauchen, dann fehlen da Transportoptionen...


    … Ich hab gehört, Hohensteyn verkauft Räder...? ;)



    Ich biete eine Lieferadresse in Karlsruhe und eine Transportmöglichkeit (Zwar würde ich lieber ohne Anhänger fahren, aber ob alles in den Passat passt sei mal so dahin gestellt..)



    Ich wäre übrigens interessiert am Sappeur-Sein! (Wie ich Kendra in einer PM schrieb, die er nicht gelesen hat...;) )


    Ich bringe gerne alles mit, was mir aufgetragen wird - wenn ich es auftreiben kann. (Oh hätte ich gerne eine Polster-Schaufel... <3 )

  • Das mit den Rädern wäre Zucker! Wie groß sind die?




    Sappeur werden? Da hätten wir einige fragen


    Kannst du tanzen, klauen oder rumbrüllen?


    Wie stehst du zum Pfeife rauchen?


    Was ist deine Meinung zum Schwarzpulver Missbrauch?


    Und welches ist deine Lieblingsfarbe?


  • Falls es bei Dir brennt, wir kommen von Freiburg und könnten schnell Räder in den Transporter schmeissen.
    Bevor es keinen Dachs gibt, machen wir den schlenker gerne.

    <br />Vallentin Aschbrenner<br />Mönchsgrund<br />&quot;Wes Brot ich ess, des Lied ich sing - auch wenn ich selbst den Taktstock schwing!&quot;<br /><br />

    <br />