[2019] Rückblick

  • - Aufbau. Was, wer, wie. Was fehlt? Was braucht man? Was war unnötig oder unbrauchbar?
    Ich war nicht dabei und habe stumpf konsumiert.
    Was Fehlt?
    Ich - ergo habe ich dem Hubert zugesagt, in 2020 dabei zu sein. Der Kalender für nächstes Jahr ist geblockt, muss klappen.


    - Abbau. Organisation? Informationen dazu?
    Ich bin um halb fünf/fünf in der früh von den feiernden Nachbarn geweckt worden, weil Gewalt keine Lösung ist und Vernunft nicht zu erwarten war haben wir abgebaut und sind heim gefahren.


    - Kommunikation im Vorfeld, was fehlte? Was war gut?
    Ich war versorgt.


    - LBK/LPK Team, wie lief es, welche Kritik gibt es?
    Ich war ein bisschen verwirrt, weil ich dachte wir hätten mit Chewie so etwas wie eine SL. Nicht daß ich eine brauche, war nur verwirrt.


    - Neuer Lagerplatz
    Ich war sehr skeptisch, aber dann positiv überrascht. Der Hang war nicht so räudig wie befürchtet.
    Ob der neue Platz mehr Aufträge gebracht hat, mag ich nicht beurteilen, die Wasserstelle im Lager war super!
    Die Wege hin zu anderen Lagern waren definitiv kürzer :)


    - Liedgut/Gesang
    Ich habe meine Arbeitskollegen in der Woche vor dem DF mit Youtube Playlists beschallt, die fanden das bestimmt großartig.
    Einen Gesangsdrill würde ich unbedingt befürworten, auch wenn ich Musikalität durch Skrupellosigkeit ersetzen muss...


    - Stab / Verwaltung von Oben im Spiel
    Als Helferlein für die Pfennigmeisterin habe ich zum ersten Mal mitbekommen, was für ein logistischer Aufwand hinter den Kulissen passiert, sprich was alles los ist, bevor ein Befehl zum Sammeln kommt - Respekt!


    - Die Neuen in der Kommandoebene: Ersatz-Feldzeugmeister, Ersatz-Hauptmann, Ersatz-Profoss, die neuen Weibel
    Da kann ich insgesamt weniger dazu sagen, weil mir aus den letzten Jahren der Einblick und damit der Vergleich fehlt - besonders beim Feldzeugmeister.
    Ich mochte aber die besonnene Art des Hauptmanns auf dem Feld, das Vertrauen bei Kleinigkeiten die er im Lager gezeigt hat und der Satz "Willst Du? mich über Taktik belehren?"
    Die Frau Profoss macht mehr Angst, wie der Herr Profoss - voll gut!
    Recht lässig fand ich auch die regelmäßigen Nachbesprechungen vom Hauptmann mit dem Feldwaibel und den beiden Waibeln, kA ob es das früher auch schon gab, aber das hat mMn auf jeden fall etwas gebracht.


    - Sold? (Soldschlüssel, Organisation der Verteilung, genug, zuwenig, passt?)
    Mir ist ein Punkt aufgefallen, den ich gerne ansprechen würde.
    Viele Knechte mustern mit halben oder sogar vollem Zeug an und rücken dann mit ohne Zeug aus, das finde ich nicht ganz in Ordnung, ohne jetzt eine gute Lösung dafür zu haben. Deutlich mehr Sold wird es nicht geben, solange wir die Inflation auf dem DF nicht durch unsere Preise ausgleichen - und da bin ich nicht dafür. Es kann ja nicht sein, daß irgendwelche Blagen ihre billigen IKEA Kekse für 2 Kupfer pro Stück verkaufen oder ein Schmuddelheft 42 Kupfer kostet? dafuq


    - Musterung
    Ich habe Beili in der Schlange "leicht" unterstützt und mich so gekonnt vor Ottmar gedrückt.


    - MASH Musterung / Alternativen zur MASH Musterung
    Ich war diese Jahr in Silber, das hat auch auf den zweiten Versuch funktioniert und es war großartig! Das Lazarett da hat sich echt Mühe gegeben und die hatten glaube ich auch Spaß - und vielleicht ein kleines Trauma hinterher 8)


    - Drill? Manöver?
    Super, gerne mehr!
    Respekt an Feld- und Waibel, daß ihr am Mittwoch einfach mal durchgedrillt habt - ganz großes Kino!
    Ich bin sicher noch nicht überall fit, aber für mich funktioniert mein Motto im Geviert "nicht denken, folgen"


    - Schlachten/Kämpfe
    Überraschend gut, da habe ich keine echten Klagen.
    Ich hätte aber schon eine Bitte an alle.
    Setzt euch einen Helm auf!
    Ich habe in der Endschlacht drei Pfeile auf den Helm bekommen, das hat dreimal ordentlich gescheppert und ich möchte euch nicht zu den Maltesern bringen müssen.


    - Aussenwirkung? Wie wirken wir auf andere Lager, Spieler oder Passanten?
    Ich habe nichts negatives beobachtet und kein schlechtes Feedback bekommen.
    Die Sonnenschutzknechte "Hey, setz einen Hut auf" brauche ich nicht. Vielleicht machen wir einen Wasser-/Eisstation am Biergarten mit Spendenbox?


    - Schlagbaumbewachung - sind wir offen genug für Andere, oder sind wir unzugänglich?
    Wir sind zu offen.


    - Steckenkrieg
    Der hat dieses Jahr einfach Spaß gemacht als Zuschauer, ich hatte erst gar keine Lust hinzugehen und so nur das letzte Drittel gesehen, aber das war schön.


    - Aufträge?
    ---


    - Schlagbaumwachen - Verteilung?
    ---


    - Backstube? Was soll damit in Zukunft passieren?
    Ich würde einem Lazarett eine Chance geben wollen. Eigentlich bin ich ganz gerne verwundet, auf dem DF bisher gar nicht.


    - .... weiteres?
    Ich gewöhne mich immer mehr an die Festival-Elemente auf dem DF. Das Einzige was mir massive auf die Nerven geht ist der Eindruck, daß die Essens- und Getränkeverkäufer oben in der Stadt das unhöflichste Gschwerl (Pack) der Welt sind. Mag an meiner fiesen Fresse liegen, aber das war schräg. Explizit ausnehmen möchte ich den Kässpatzenmann, der war immer nett.


    - ein persönliches Highlight in einem Satz?
    "Ich heiße Alice..."

  • Vorneweg: Danke an alle, war ein großartiges DF...ihr habt mich ernsthaft überzeugt nächstes Jahr doch wiederzukommen!


    Aufbau. Was, wer, wie. Was fehlt? Was braucht man? Was war unnötig oder unbrauchbar?


    Bin erst Montag angekommen...aber großen Respekt und Dankeschön ans Aufbauteam! Da stand einfach schon quasi alles!


    Abbau. Organisation? Informationen dazu?


    Handicap-bedingt sehr wenig mitbekommen, Entschuldigung nochmal dafür


    Kommunikation im Vorfeld, was fehlte? Was war gut?
    -


    LBK/LPK Team, wie lief es, welche Kritik gibt es?
    -


    Neuer Lagerplatz


    Großartig. Lag wirklich perfekt, viel "Laufkundschaft" zum Anspielen. Toiletten ebenfalls top...und trotz der wehrkraftzersetzenden Lage viel weniger Leichenteppich als erwartet!


    Liedgut/Gesang


    Wir sind zwar immernoch ein gutes Stück von optimal entfernt, aber es war definitv besser als die letzten Jahre...wobei, vorne im Spiel hört man eh nur Mladen, da weiß man nie ob wer anders singt oder nicht ;)


    Stab / Verwaltung von Oben im Spiel


    Schönes Spiel. Die Pfennigmeister-Kombi aus Jevgeni und Klara ist einfach ein göttlicher Kontrast, Ignaz hat sich definitv gefunden, Wenzel ist ebenfalls top...und vor Ottmar habe ich jedes Jahr mehr Angst. Hat auf jeden Fall alles schön funktioniert
    .
    Die Neuen in der Kommandoebene: Ersatz-Feldzeugmeister, Ersatz-Hauptmann, Ersatz-Profoss, die neuen Weibel


    Feldzeugmeister: Hat uns schöne Szenen bei der Gunshow beschert, fand Schwannek als Besetzung sehr passend.
    Hauptmann: Perfekte Besetzung, hat mit Pixner zusammen im Feld ein schönes Bild abgegeben und hatte genau das richtige Maß an ritterlicher Arroganz
    Frau Profoss: Extrem einschüchternd, also gut! Vorallem im Kontrast zum eher entspannt-lockeren Profoss der letzten Jahre ein schöner Kontrast!


    Sold? (Soldschlüssel, Organisation der Verteilung, genug, zuwenig, passt?)


    Organisation der Verteilung ist sehr gut. Soldmenge in meinen Augen auch, trotz sinnbefreiter Inflation sollten wir bei dieser Menge bleiben. Ein gewisses Maß an Armut passt einfach ins Spiel.


    Musterung


    MASH war wie immer...dafür haben Fiete und ich sehr schöne Erfahrungen mit Silber gehabt, die sich da wirklich was haben einfallen lassen!


    Drill? Manöver?


    Sehr gut! Ich würde sagen fürs Spiel war dieses Jahr der Drill nochmal besonders gut (nicht nur Marschdrill, danke!). Wir sahen wirklich schön aus, gab auch einiges an Komplimenten von außen.


    Schlachten/Kämpfe


    Naja...solang wir marschieren ist es irgendwie schön, Feindkontakt ist halt mäßig spannend. Einziger größerer Wermutstropfen: Ich werde nie verstehen was es bringt, dass unbewaffnete Feldspiel einfach zu überrennen...sehen wir aus wie ein Tross?


    Aussenwirkung? Wie wirken wir auf andere Lager, Spieler oder Passanten?


    Nur gutes gehört. Wir könnten versuchen wieder etwas "härter"/fieser/"abschreckender" am Schlagbaum zu werden. Alles in allem aber schön, besonders der offene Drill und der Tavernen-Spaziergang haben in meinen Augen massiv Pluspunkte gegeben.


    Schlagbaumbewachung - sind wir offen genug für Andere, oder sind wir unzugänglich?


    Zu offen.


    Steckenkrieg


    Es geht endlich nur um den Sport! Also fast...
    War dieses Jahr mit den Ordnern/Ausschreitungen/etc definitiv schöner als letztes Jahr und kommt vom lagerexternen Feedback her als "letztes" Ingame-Ereignis sehr gut an.


    Aufträge?


    In Ordnung. Leider wenig kreative Aufträge mitbekommen.


    Schlagbaumwachen - Verteilung?
    -
    Backstube? Was soll damit in Zukunft passieren?


    Ist optisch zwar schön...aber spielerisch wäre die Lazarett-Idee glaube ich interessanter, vorallem als Spielangebot für Gefallene/Verwundete nach den Schlachten.


    .... weiteres?


    Wie schon gesagt wurde: Wir brauchen mehr Pfeiffer*innen!


    ein persönliches Highlight in einem Satz?


    Bestechung durch Gold, der größenwahnsinnige Ottmar und die Errettung des LKL, das verhaltene Jubeln nach Wentzels patriotischer Pflicht (aber ja nicht zu laut!), Ehrenhorst Fiete und unser "Hans und Gundolfs überaus ehrenwerter und ehrenhafter Ehrenspaziergang" zur silbernen Avatarin ("He, gib den Jungs was zu trinken") und natürlich Bombe.

  • - Aufbau. Was, wer, wie. Was fehlt? Was braucht man? Was war unnötig oder unbrauchbar?


    Ich fand den Aufbau gut... wär da nicht das viele arbeiten


    - Abbau. Organisation? Informationen dazu?


    wunderbar


    - Kommunikation im Vorfeld, was fehlte? Was war gut?


    Hat nichts gefehlt


    - LBK/LPK Team, wie lief es, welche Kritik gibt es?


    Habt ihr gaaaaaaaaanz toll gemacht :-* :-* :-*


    - Neuer Lagerplatz


    Der war super


    - Liedgut/Gesang


    Besser als die letzten Jahre (letztes Jahr fand ich es schon irgendwie Peinlich das die Landsknechte ihre eigenen Lieder nicht Singen können). Aber immer noch nicht gut. Wir müssen dringend daran arbeiten, dass die Leute wieder Textsicherer werden. Der Gesang im Feld ist ein wichtiges Markenzeichen von uns.


    - Stab / Verwaltung von Oben im Spiel


    Vielen Dank euch... vor allem an Isa die sogar Überstunden macht.


    - Die Neuen in der Kommandoebene: Ersatz-Feldzeugmeister, Ersatz-Hauptmann, Ersatz-Profoss, die neuen Weibel


    Der Hauptmann hat ein super Bild abgegeben,
    Jefgeni hat mir noch mehr Angst gemacht als ich wusste das er meinen Sold zählt und Frau Profos ist einfach grandios einschüchternd.


    - Sold? (Soldschlüssel, Organisation der Verteilung, genug, zuwenig, passt?)


    Muss nicht unbedingt mehr sein. Geht eh nur ums Prinzip


    - Musterung


    Ich war die letzten beiden Male immer zu fertig um mich in der langen schweren Schlange anzustellen. Aber die Mittlere hatte dafür Ottma ::)


    - MASH Musterung / Alternativen zur MASH Musterung


    Ich finde die offene Lösung super... hab viel spaß im Silbernen gehabt.


    - Drill? Manöver?


    Sehr schön dieses Jahr. Wir können die Drills als Pausenfüller gerne bei behalten. Das Manöver gegen Kupfer hat auch spaß gemacht. Das zweite habe ich nicht mit bekommen.


    - Schlachten/Kämpfe


    Es waren sehr wenig Schlachten dieses mal. Aber das Pixnerballet vor jedem Kampf macht immer Spaß.


    - Aussenwirkung? Wie wirken wir auf andere Lager, Spieler oder Passanten?


    Ich habe aus einem anderen Lager mit bekommen, dass unser neuer Spielstil bemerkt wurde und positiv ankommt. Außerdem fällt mir selbst auf, dass wir mehr Gäste im Lager haben und die Leute öfter stehen bleiben. Und wie genial der Tavernenspaziergang für unsere Aussenwirkung ist wurde wohl schon genug erwähnt. Ich denke wir müssen diesen Kurs nurnoch bei behalten. Dann werden Vorurteile und schlechte Erfahrungen weniger werden.


    - Schlagbaumbewachung - sind wir offen genug für Andere, oder sind wir unzugänglich?


    Finde ich genau richtig wie sie ist.


    - Steckenkrieg


    War super


    - Aufträge?


    Ich hoffe nächstes Jahr wird es endlich mal wieder milderes Wetter, so dass es mehr Schlachten und weniger nervige Wach- und Begleitaufträge gibt.


    - Schlagbaumwachen - Verteilung?


    Hatte keine... kein Plan


    - Backstube? Was soll damit in Zukunft passieren?


    Ich hab jetzt drei Jahre lang gesagt ich will den Ofen benutzen und es nie getan. Ich denke ein Lazarett wäre am besten da drin. Ich hab schon von einigen Leuten gehört, dass sie bock haben als Heiler darin zu arbeiten und hab auch schon einige coole Ideen für Wundattrappen gehört. Ich denke ein Lazarett würde mehr bringen als eine Wachstube oder ein Handelsposten.


    - .... weiteres?


    War echt cool mit euch :-*

  • - Aufbau. Was, wer, wie. Was fehlt? Was braucht man? Was war unnötig oder unbrauchbar?
    Hat super geklappt, alles stand flott, dieses Jahr fast keine Wehrkraftzersetzung trotz Wetter. Ein großes Lob und Dank nochmal ans Kochteam!
    Einziger Kritikpunkt: der Umgang mit den geliehenen Werkzeuge
    und für's nächste Jahr müssen wir auch noch bis Dienstag auf die Aufbauer aufpassen, dieses Jahr hat es gleich drei Aufbauer in unterschiedlichen Ausmaßen zerbretzelt, aber erst Montag/Dienstag/Mittwoch.


    - Abbau. Organisation? Informationen dazu?
    der allgemeine Abbau ging flott, das Einlagern hat sich leider wieder trotz privater Fahrten gezogen, obwohl wir in der ersten Fuhre fast alles große drauf hatten.


    - Kommunikation im Vorfeld, was fehlte? Was war gut?
    Persönlich bin ich schon nervös geworden, als ich solange nichts gehört habe, aber am Ende gab es alles und war alles da


    - LBK/LPK Team, wie lief es, welche Kritik gibt es?
    lief super, waren immer ansprechbar und immer am rödeln. Marvin als bemühter Motivator ist schon leicht bizarr ;)


    - Neuer Lagerplatz
    deutlich besser als erwartet und hat nochmal mehr Vorteile als letztes Jahr geboten. Die befürchtete Streitkräftezersetzung und Dauerbeschallung hielt sich sehr in Grenzen. Super Luxus durch eigenen Fritz, eigenes Wasser und eigene Dixis. Wenn wir die nächsten Jahr wieder bekommen müssen Feli und ich dann wirklich mal dekorieren.


    - Liedgut/Gesang
    Es wird mehr gesungen im Lager, das gefällt mir gut. Unbedingt weiter so und gerne auch mit mehr musikalischer Unterstützung.


    - Stab / Verwaltung von Oben im Spiel
    Das Team hat sich gut eingespielt, es war immer einer da und ansprechbar


    - Die Neuen in der Kommandoebene: Ersatz-Feldzeugmeister, Ersatz-Hauptmann, Ersatz-Profoss, die neuen Weibel
    Feldzeugmeister hat m.M. nach gut geklappt. Der Miniauftrag mit den Zwergen war lustig zusammen.
    Der Hauptmann hat sich vor dem Geviert gut gemacht und hat gut mit Feldwaibel und Waibeln zusammengearbeitet und auch interessante neue Strategien probiert. Die müssen dann nächstes Jahr noch ein wenig gedrillt werden.
    Dieses Jahr hat es mich ja etwas unerwartet getroffen, Frau Hauptmannfrau ist noch an mir vorbei gegangen, aber nachdem der Profos lieber im Spital schlafen wollte, hatte ich erst ersatzweise und dann vererbter Weise, wie Ignatz es so schön ausgedrückt hat, das Amt übernommen. Anfangs hab ich mich nicht recht getraut hart durchzugreifen, weil noch ein wenig die Berechtigung gefehlt hat. Bei einzelnen konnte ich aber trotzdem ein wenig Büttelstaatterror hervorrufen.
    Falls ich aber nächstes Jahr wieder die Profoseuse/Profette/Frau Profos machen darf, verspreche ich mehr Terror, mehr willkürliche Durchsuchungen, mehr Büttelstaat!!!
    ...also überlegt euch das gut ;D


    - Sold? (Soldschlüssel, Organisation der Verteilung, genug, zuwenig, passt?)
    Ich finde es passt und ist einfach bei der Inflation mittlerweile eher symbolisch. Die Preise anzugleichen würde eben dazu führen, dass sich keiner mehr leisten kann uns anzuheuern. Falls einzelne verständlicherweise doch auf mehr Geld angewiesen sind, fördert das ein wenig die zusätzlichen Berufe oder eben wieder marodierende Landsknechte.


    - Musterung
    Mit Wentzel zusammen hat die schwere Reihe echt Spaß gemacht, unbestraft Knechte mit Äpfeln zu bewerfen, Horsti zu drangsalieren und den Maulwurfmann Blümchen suchen zu schicken. Leider hat dann der Einzelne recht lange bei uns angestanden.


    - MASH Musterung / Alternativen zur MASH Musterung
    finde die Alternativen Musterungsmöglichkeiten super. Habe von einem Knecht gleich vier unterschiedliche Musterungen in die Hand gedrückt gekriegt.


    - Drill? Manöver?
    Der Drill als Pausenfüller und gute Werbung super.


    - Schlachten/Kämpfe
    gegen die Farblager, bis auf Kuper und Weiß, mal wieder eher Naja, gegen Kupfer Weiß und Orks top!


    - Aussenwirkung? Wie wirken wir auf andere Lager, Spieler oder Passanten?
    Alle die auch wirklich Kontakt hatten waren sehr positiv
    Habe aber immer noch viele Vorurteile gehört, eher von Leuten, die das eher vom Hörensagen hatten.


    - Schlagbaumbewachung - sind wir offen genug für Andere, oder sind wir unzugänglich?
    Die Baustelle für nächstes Jahr. Härteres Durchgreifen, wenn die Wache nicht ordentlich gemacht worden ist. Und wir sollte häufiger auf den "Knechte haften für ihre Gäste" Artikel erwähnen.


    - Steckenkrieg
    Hat dieses Jahr echt Spaß gemacht zum Zugucken, gerne auch länger pro Drittel. Mir gefiel der abgetrennte Bereich, wobei die Ordner etwas übermotiviert waren. Wenn die mir die Tafel und die Kreide abnehmen wollen, auf den wir den Spielstand schreiben wollen, weil sie denken, das sind Waffen, muss man doch etwas den Kopf schütteln.


    - Aufträge?
    ---


    - Schlagbaumwachen - Verteilung?
    hatte dieses Jahr 11 Rotten via ihrer Rottmeister sich selbst einteilen lassen und den Zettel dann an das schwarze Brett angepinnt. Es schienen eigentlich alle zufrieden.


    - Backstube? Was soll damit in Zukunft passieren?
    kombiniertes Lazarett mit Waschstube fände ich auch interessant


    - .... weiteres?
    ganz viele Ideen aus Gesprächen, die mttwl ihren Weg in einen eigenen Thread gefunden haben.
    Das Jahr der kaputten Knechte. Nächstes Jahr nehme ich einen Notfallkoffer mit...


    - ein persönliches Highlight in einem Satz?
    Horstis sterben nicht, Horstis rücken nach

  • Eine Ergänzung möchte ich noch bringen.
    Ich bin am Sonntag um 05:15 Uhr aufgestanden, aheb gepackt und bin nach Hause gefahren.
    Kurz nach 04:00 Uhr sind Nachbarn aus der Kolonie (vom Feiern in der Stadt?) zurück gekommen und haben fröhlich und lautstark weiter gefeiert.
    Da war es mit Schlafen vorbei, Ohrstöpsel hin oder her. Eine Diskussion habe ich nciht gestartet, Ich hatte schlicht nicht die Hoffnung, daß es etwas bringt mit Betrunkenen morgens ernsthaft zu diskutieren.


    Die Heimfahrt hat dann 8einhalb Stunden gedauert, zum einen wegen stau, zum anderen war ich nicht fit und brauchte mehr Pausen um nicht im Graben zu landen.


    Besteht die Möglichkeit sich im kommenden Jahr mit den Nachbarn im Vorfeld zu verständigen, daß in der letzten Nacht auf den Schlaf der Fahrer Rücksicht genommen wird?


    Das fände ich schön.

  • Ich freue mich, dass es dieses Jahr so Vielen Freude bereitet hat, auch wenn es für mich selbst leider ein missglücktes Jahr war :-\


    - Aufbau. Was, wer, wie. Was fehlt? Was braucht man? Was war unnötig oder unbrauchbar?
    Vielen Dank an alle, die beim Aufbau mit geholfen haben.
    Dieses Jahr hat es endlich geklappt den Wagen zu reparieren :D Hierzu nochmals Danke an Hubert und allen die nochmals los sind um Material zu beschaffen.
    Der Aufbau ging gefühlt sehr gut von statten, allerdings würde ich mir für nächstes Jahr wünschen, das zum Feierabend das Werkzeug zur Tischlerei als Sammelstelle zurück findet und das Material bei sammen bleibt. (Bits sortieren und Werkzeug nachlaufen war etwas nervig)
    Ein großes Lob auch wieder an unsere Koch-Mannschaft, die uns wieder ein mal hervorragend versorgt hat. Danke :)


    - Abbau. Organisation? Informationen dazu?
    Der Abbau verlief am Anfang sehr gut und schnell, soweit ich das beurteilen kann.


    - Kommunikation im Vorfeld, was fehlte? Was war gut?
    Für meinen Geschmack war die Planung ein wenig knapp dran. Ich muss aber zugeben, dass das DF auch jedes Jahr wieder so plötzlich kommt ;)
    Mehr Kommunikation im Vorfeld ist gut und auch ich versuche mich darin zu bessern.

    - LBK/LPK Team, wie lief es, welche Kritik gibt es?


    Alle haben Ihre Aufgabe hervorragend erledigt. An die Trinkmotivatoren gerichtet: Bitte bis zum Ende die Leute ( zum Trinken und Schatten suchen motivieren :jaeckletrinkt:


    - Neuer Lagerplatz
    Der Neue Lagerplatz war in jeder hinsicht optimal bis auf die Schräge aber irgendeinen Hacken muss es ja geben ::)
    Die Lagerinterne Wasserstelle, Fritz und die Dixi hinter irgend einem Zelt waren perfekt.


    - Liedgut/Gesang
    Hab ich dieses Jahr leider komplett verpasst


    - Stab / Verwaltung von Oben im Spiel
    Ich habe nicht viel dieses Jahr mitbekommen, außer, dass unser Sonnensegel zum Vorzimmer des Stabszeltes wurde, was einige lustige Einblicke ermöglichte :D


    - Die Neuen in der Kommandoebene: Ersatz-Feldzeugmeister, Ersatz-Hauptmann, Ersatz-Profoss, die neuen Weibel und der Feldzeugmeister Schwannek
    Schwanek hat den Posten des Feldzeugmeister gut ausgefüllt. Und die Aktion mit den Zwergen werde ich nie vergessen ::)
    Jevgeni hat mit seinem trockenen Kommentaren einen großartig zweiten Pfennigmeister gemacht.
    Volkmar als Hauptmann fand ich gut, auch wenn ich Ihn leider nur von Ferne beobachten konnte.
    Die neu eingeführten Weibel scheinen das gesamtpacket der Feldführung gut abzurunden. Weiter so (y).
    Frau Profoss hat einen hervorrangenden Job erledigt, weshalb ich nach 8 Jahren Profoss mich aus dem Amt zurück ziehen werde. (Ich hatte bereits vor 2 Jahren überlegt das Amt nieder zu legen...) Ich werde aber weiterhin meine Nase in den Artikelbrief stecken und gerne der Anklage oder dem Angeklagten mit schlechten Ratschlägen zur Seite stehen ;)


    - Sold? (Soldschlüssel, Organisation der Verteilung, genug, zuwenig, passt?)
    Nach meinem Ausfall hatte ich nicht mehr mit Sold gerechnet, aber dank "Invaliden Rente" für Knechte/ Offiziere war ich am Ende echt erfreut doch noch gut Sold bekommen zu haben :D (Danke hierfür nochmals)


    - Musterung
    Hab ich leider komplett verpasst. Ich hatte mich schon so darauf gefreut auch mal die schwere Reihe zu prüfen.


    - MASH Musterung / Alternativen zur MASH Musterung
    Nach dem alle jetzt vom Silbernen Lager geschwärmt haben, muss ich da nächstes Jahr unbedingt mal hin...


    - Drill? Manöver?
    Hab ich leider verpasst, aber ich freue mich nächstes Jahr wieder voll mit dabei zu sein.


    - Schlachten/Kämpfe
    Ich habe nur an Schlachten nach 19:00 Uhr teilgenommen aus gesundheitlichen Gründen. Die Schlachten mit den Orks sind immer ein Highlight


    - Aussenwirkung? Wie wirken wir auf andere Lager, Spieler oder Passanten?
    ---


    - Schlagbaumbewachung - sind wir offen genug für Andere, oder sind wir unzugänglich?
    ---


    - Steckenkrieg
    Das Spiel und die Organisation waren erstklassig. Der Sport als solches hat stark profitiert.
    Die Ordner haben Ihren Zweck erfüllt.


    - Aufträge?
    ---


    - Schlagbaumwachen - Verteilung?
    Ich finde die zusätzlichen Aufgaben für die Wache Sinnvoll für das ganze Lager. So verteilen sich die Aufgaben auf alle und jeder kann einen kleinen Beitrag zum Lager geben.


    - Backstube? Was soll damit in Zukunft passieren?
    Ich schließe mich dem Vorschlag ein Lazarett dort einzurichten an. Auch das Sonnensegel für Waffen und Karren finde ich Sinnvoll. (Es kann nicht genug Sonnensegel im Lager geben)


    - ein persönliches Highlight in einem Satz?
    Als Verstärkung mit den Zwergen die Orks aufzumischen und Horsti dabei beobachten, wie er seine neu gewonnene Befehlsgewalt ausnutzt.

  • - Aufbau. Was, wer, wie. Was fehlt? Was braucht man? Was war unnötig oder unbrauchbar?
    Wir kamen Samstagnachmittag an und konnten gleich mithelfen. Es ging m.E. ziemlich gut voran, es gab eigentlich immer was zu tun, auch wenn ich relativ viel noch Leute und/oder Material herumkutschierte. Sind, wenn zeitlich möglich, sicherlich gerne wieder beim Aufbauteam dabei. Manchmal Probleme mit dem Werkzeug, dass man suchen musste.


    - Abbau. Organisation? Informationen dazu?
    Abbau lief sehr rasch m.E. nach.


    - Kommunikation im Vorfeld, was fehlte? Was war gut?
    Ich hatte das Gefühl, es gab ein paar Hauruckaktionen, aber es hat am Ende doch gut funktioniert.


    - LBK/LPK Team, wie lief es, welche Kritik gibt es?
    Vielen Dank für Eure Arbeit!


    - Neuer Lagerplatz
    Der beste Platz m.E. nach. Viele Passanten, an der Stadt, 2 Wasserstellen, immer wieder ein kühles Windchen… da kann ich gut mit der Schräglage leben. Geile Idee mit dem Waschbecken!


    - Liedgut/Gesang
    Hmja, könnte immer besser/mehr sein… Aber beim Marschieren in der Hitze verging auch mir manchmal das Singen…


    - Stab / Verwaltung von Oben im Spiel
    Wenig bis gar nichts zu tun. Scheint aber zu funktionieren.


    - Die Neuen in der Kommandoebene: Ersatz-Feldzeugmeister, Ersatz-Hauptmann, Ersatz-Profoss, die neuen Weibel
    Ersatz-Feldzeugmeister hatte praktisch keinen Kontakt, aber war offenbar gut
    Ersatz-Hauptmann war gut
    Ersatz-Profoss top.
    Die neuen Weibel fand ich ebenfalls gut


    - Sold? (Soldschlüssel, Organisation der Verteilung, genug, zuwenig, passt?)
    Passt scho.


    - Musterung
    Ich war zu faul zum lange anstehen und wollte es so rasch wie möglich hinter mich bringen, habe mir deshalb die erste Schlange gestellt und mich auch schlecht verkauft. Aber mein Gold mache ich auch nicht mehr mit dem Sold…


    - MASH Musterung / Alternativen zur MASH Musterung
    War als Roso Verdi halt bei Mash, war ganz ok. Habe aber gehört, dass die Musterung bei Silber ziemlich gut gewesen sein muss. Vlt. gehe ich das nächste Mal dorthin.


    - Drill? Manöver?
    Drill war gut, die Weibel auf den Feld waren eine gute Neuerung und machen es beide m.E. gut.


    - Schlachten/Kämpfe
    Hatte grösstenteils erstaunlich gute, ausgespielte Kämpfe. Am schönsten natürlich gegeben die Orks, aber auch mit Kupfer hat es Spass gemacht. Die Kämpfe gegen das weisse Lager waren m.E. auch ok – auch wenn es mir zuerst etwas sauer aufgestossen ist, dass wir das noch zusätzlich machen durften/mussten.


    - Aussenwirkung? Wie wirken wir auf andere Lager, Spieler oder Passanten?
    Ich habe das Gefühl, wir werden für die Leute wieder sympathischer.


    - Schlagbaumbewachung - sind wir offen genug für Andere, oder sind wir unzugänglich?
    Von der Offenheit sind wir m.E. nach ok. Manchmal sah ich aber auch fremde Leute umherstiefeln ohne Begleitung oder einfach rumstehen oder alleine im Biergarten sitzen. Das finde ich nicht gut.


    - Steckenkrieg
    War besser als letztes Jahr, lief weniger chaotisch. Das nächste Jahr holen wir uns diesen vermaledeiten Stern!


    - Aufträge?
    Waren gefühlt mehr als letztes Jahr. Mir haben soweit alle mehr oder weniger gefallen, bis auf diesen Spaziergang von dieser reichen Familie. Und diesen Federkitzel-Auftrag im Vitalium werde ich wahrscheinlich nie verstehen…


    - Schlagbaumwachen - Verteilung?
    Die Verteilung war gut. Jede Rotte 4 Stunden, passt scho. Durch mein Verteilen diverser Alkoholi während meiner Schicht verging auch die Zeit sehr rasch. Aber z.T. war der Schlagbaum unbesetzt und der Müll wurde nicht geleert – auch sah der Biergarten teilweise sehr nach Müllhalde aus, hier muss vermehrt ein Auge darauf geworfen werden.


    - Backstube? Was soll damit in Zukunft passieren?
    Feli (und glaub noch ein paar andere) hat den Ofen benutzt und leckere Brötchen und Kuchen gebacken, aber es stimmt schon, es ist ein ziemlicher Aufwand für ein paar Backwaren. Ein Lazarettplatz wäre evtl. wirklich was. Dann könnte ich mich auch mal in einem Lazarett verarzten lassen...


    Bestes Drachenfest bisher :D Es gab sehr viele schöne Momente für mich und Taubenschreck’s Schmuckstückchenschatulle lief gut an, Polterknecht, Hochzeit, Schattenknechten mit Michel und Knut mit Abstecher im durstigen Dolch (KNUT! KNUUUUT! KNUUUUUUUUUT!), Knecht-Time, die Kämpfe gegen die Orks...


    - .... weiteres?
    Das Wetter :o (Es war einfach wieder sehr heiss (wenn auch gefühlt nicht so schlimm wie letztes Jahr)) und zehrt doch an Energie. Hoffe, dass wir nächstes Jahr mal einigermassen normales Wetter haben. Ansonsten werde ich irgendwann an einer Gewandung mit integriertem Kühlsystem arbeiten…