Vorstellung Hanns Vergeltsgott

  • Hallo zusammen!

    Ich, ein blutiger aber interessierter LARP-Neuling, heiße Johannes, bin 25 Jahre alt und komme aus der Nähe von Coburg in Oberfranken/Nordbayern. Mich kennt hier wahrscheinlich noch keiner, da ich weder mit dem Thema LARP geschweige denn LKL Berührungspunkte hatte. Ich komme eigentlich aus der LH-Schiene, in der ich eine frühmittelalterliche Darstellung betreibe, der Landsknecht ist auch dort vorhanden und ausgestattet, allerdings nur ein kleines Nebenprojekt. Gerade für's LARP erscheint mir das Konzept Landsknecht aber viel interessanter als meine eigentliche Hauptdarstellung. Bewaffnung ist noch keine vorhanden, wird aber noch dieses Jahr besorgt, geplant sind Scheibendolch, Katzbalger und Hellebarde. Da würde mich interessieren, welche Länge an Stangenwaffen bei euch verwendet wird.


    Hanns stammt als zweiter Sohn aus bürgerlichem Haus, war aber schon früh als sprunghafter Tunichtgut verschrien. Da er beim Erbe leer ausgehen würde und er keine Anstellung aufzuweisen hatte, gab ihm sein Vater ein wenig Geld in die Hand und Hanns verließ die Heimat, um irgendwo als Landsknecht zu Geld und vor allem zu einem schönen Leben zu kommen.


    Ich bin sehr gespannt, was ihr zu sagen habt.


    Gruß

    Johannes

  • Salue, herzlich willkommen in unserem Eck.

    [quote author=Stephan link=topic=699.msg12383#msg12383 date=1443160561]<br />(...) Passt zur Optik besser als ein 0815 Tellerbarett.<br />[/quote]

  • Hanns stammt als zweiter Sohn aus bürgerlichem Haus, war aber schon früh als sprunghafter Tunichtgut verschrien. Da er beim Erbe leer ausgehen würde und er keine Anstellung aufzuweisen hatte [...]

    Du kommst eindeutig aus der LH-Ecke, wenn deine Eltern nicht von Orks gefressen wurden :D.


    Sieht gut aus :).


    Meine Hellebarde ist etwas kürzer, weil ich selber klein bin, die meisten dürften aber so um 2.00-2.10 m lang sein. Keiner hat historisch korrekte 4 Meter Spiesse, sondern halt was man so an Larp-Hellebarden kriegt. Die sind meist aufgrund der verfügbaren Kernstäben so um die 2 Meter rum lang.


    Hubert: Warum das, der Saltz hat doch schon Flügel dran und auch mehr Federn?

  • Er war schon mal ganz gierig auf Streifen, die von Ärmeln runterhängen, nachdem ich ein Bild aus dem Zeugbuch Innsbrucks gepostet hatte. Danach hatte er Streifen am Ärmel.

    Und jetzt kommen Streifen am Lederwams ins Spiel...