Posts by Garfield


    Ich habe heuer kurz nach dem DF meinen ersten Versuch der Lagerfahne wiedergefunden [...]. Ich hab sie jedenfalls wieder und werde sie mitbringen.

    Das wäre super, dann muss keine neue gemacht werden!



    Ich würde das nicht zu stark reglementieren. Sowas tötet Kreativität.
    Ein reiner Aufruf: „das LKL braucht mehr Fahnen“ reicht meiner Meinung.

    Das hat allerdings was.


    Aber wir können ja festlegen dass die Fahnen vor der Umsetzung im Forum gezeigt werden müssen.

    Ja, das fände ich sehr sinnvoll. Wenn die Fahnen ausserhalb vom Lager sichtbar sind, müssen sie wieder halbwegs jugenfrei sein und total stillos könnte ich ehrlich gesagt auch nicht vertreten.



    Aber eine Lagerfahne für an den Mast sollten wir noch mit einplanen, oder?

    Unbedingt, weil da muss auch eine Lagerfahne wehen, wenn wir mit der jetztigen Fahne auf dem Feld sind.



    Wir können uns auch eigene Motive für den Stab ausdenken, wir haben z.b. auch eine Sappeursfahne…

    Kann ich eine Fahne haben, auf der Klara in Münzen und Perlen badet? ;D :klara:

    Ich fände mehr Fahnen schon hübsch, aber trotzdem ein paar kritische Fragen:


    - mit "Hauptleute" meinst du die aktuelle Besetzung des Stabs? Dessen Besetzung von 8 Personen fast jährlich wechselt? ;)
    - Die Besetzung des Stabes von 2019 hatte - vermute ich - nur ein persönliches Wappen, da nur ein Charakter adlig ist. Wenn ich mich nicht irre, hatte bisher auch kein Obrist ein eigenes Wappen. Würdest du die restlichen 7 potenziellen Fahnen dann mit irgendwelchen anderen Motiven auffüllen? Imperiale Regionswappen (dürfen Knechte das?) und dann noch drei Ceriden-Augen?
    - wenn die Fahnen eingelagert werden, wer mistet die regelmässig aus? Was passiert mit den Fahnen, von der die betroffene Person / Personen länger nicht anwesend waren?
    - wer alles darf eine Fahne kriegen? Ab wie vielen Personen ist es eine berechtigte Gruppe? Ab wie vielen Jahren Teilnahme im LKL darf man eine Fahne haben und ab wie vielen Jahren Abwesenheit wird die Fahne nicht mehr aufgehängt?


    Einlagern: Die Nager sind ein Problem, aber die Feuchtigkeit ist ebenso ein grosses Problem (Jettes Fahne war ein Jahr lang eingelagert und hatte dann Stockflecken). Ich würde daher vorschlagen, zu definieren, wie die Grösse und ggf. das Material der Fahnen sein soll, was die Idee dahinter sein soll, so dass man die eigene Fahne vom Motiv her nicht total unpassend macht. Wer eine Fahne haben will, soll selbst eine basteln und jeweils mitbringen. Wer das nicht tut, der tut es eben nicht.
    Meiner Meinung nach sollte das Lager als Ganzes (Aufbauteam) die Voraussetzung dafür schaffen, die Fahnen zu normieren und physisch aufstellen zu können. Aber nicht das Lager als Ganzes sollte sie basteln und einlagern.
    Wer sich keine Fahne leisten kann, kann sich dann ja immer noch bei der Spendenkasse melden.

    Im Prinzip ja, wir haben nach diesem Drachenfest über eine Vorcon geredet und wie toll das wäre und so. Allerdings sind Schildwälle eher suboptimale Gegner für Landsknechte (und umgekehrt), wenn auch nicht so ärgerlich wie Bogenschützen.

    Falls jemandem die normalen Hosen aus Wollstoff zu langweilig sind...



    Seidengestrickte Oberhose des Herzogs August von Sachsen
    Mitte des 16. Jahrhundert, vor 1555. Seidenstricker unbekannt. Schneiderarbeit vermutlich sächsisch
    Seidengarn gelb, gestrickt, Fischgrat-, Schachbrett und Streifenmuster, Nesteln Seide gelb, Zwischenhose Taft gelb, Futterhose Ziegenleder
    Rüstkammer in Dresden, Inventarnummer i. 0057
    https://skd-online-collection.…seum/Details/Index/285930

    Hier endlich meine Fotos:


    https://www.carusoworld.ch/gallery/index.php?/category/290


    Wie immer:
    - wer mit einem Foto von sich unzufrieden ist, bitte sofort melden, denn lösche ich es
    - Fotos von euch selbst könnte ihr auch gerne anderswo unkommerziell verwenden (Profilbild, eigene Webseite, Facebook usw.)
    - bitte mein Logo drauf lassen, dafür müsst ihr mich nicht namentlich nennen (dürft aber natürlich, dann aber lieber die Webseite als den richtigen Namen)


    Dieses Jahr neu:
    - leider sind ein paar Fotos eher unscharf, ich habe inzwischen aber schon meine Kamera durch eine neue ersetzt, so dass es nächstes Jahr hoffentlich wieder bessere Fotos geben wird ;D
    - bitte den Link nicht gross teilen, also nicht öffentlich auf Facebook oder im DF-Forum
    - daher bitte den Link gerne an unsere Spieler, Spielergruppen usw. weiter geben


    Danke :klara:

    Ich fände "als Andenken behalten" eigentlich nett, dann könnten wir die jeweilige Kampagne drauf drucken oder stempeln. Da würde ich tatsächlich Stoffmalfarbe nehmen oder zusammen mit einem Bild (s/w) professionell drucken lassen. So ist es weniger "Abfallprodukt", sondern kann sogar IT gut weiterverwendet werden.


    Finanzierung: ich würde da eher überlegen, was das Willkommenspaket kosten soll und dann soll das jeder vorbestellen, der eines haben will und das auch selbst bezahlen.

    Werbung machen ist schon gut :).


    Ich meine nur, dass wir bisher jedes Jahr 10-20 neue Leute dabei hatten und gleichzeitig mindestens 10-20 Leute vom Vorjahr nicht mehr dabei waren. Daher sind ein "paar" neue Leute im Lager nichts neues und daher für das Lager als Ganzes nicht wirklich relevant ;).


    4m? Ich fange jetzt nicht an das zu nähen :o
    Dann lieber ein Verband als Kompresse auf die Wunde und ein zweiter zum fixieren um die Brust. :)

    Naja, ich bin mal von Kendras Standard-Massen von 80-100 cm ausgegangen, und du willst einen Verband ja nicht nur einmal um die Brust wickeln. Und dann gibt es noch Leute im Lager mit mehr als 100 cm Brustumfang.



    Bomull als Verband finde ich btw ok. Da muss die Optik nicht so arg stimmen - die Dinger werden ja eh meist über der Kleidung gewickelt (wieso eigentlich?) und sehen somit irgendwie falsch aus...
    Egal :)


    können nicht einfach ein paar Leute je einen Satz Verbände mitbringen? Ich will auch nicht den Laden leerkaufen um das ganze gespendete Zeug zu zerreißen ::)

    Klar, ich habe eh einfach mal theoretisch überlegt und gerechnet :).


    Der "gute" Bomull von Ikea wäre eine günstige (Baumwoll-)Variante.


    Sieht halt immer so schrecklich nach Bomull aus. Ich brauche den nur zum Ausprobieren von neuen Schnittmustern...



    Ansonsten springe ich in der Mittagspause gleich gerne mal in den Second-Hand-Laden um die Ecke... Wieviel qm wollt ihr denn? :D

    Hm, wenn wir mal davon ausgehen, dass ein sinnvoller Verband 15x400 cm misst (weil wenn man nur einen Verband mit sich rumträgt, sollte der um die Brust passen und nicht nur um den kleinen Finger). Dann wären das 0,6 qm pro Person, also so 48 qm? :D



    Edit: habe Mal ein Leinen Laken geholt.. (1,50€)

    Cool, hier wollen die teilweise 20 CHF für ein altes Leintuch ::). Günstiger Leinenstoff im Laden kostet 36.- CHF (immerhin seit 10 Jahren stabil).


    Hm, was vielleicht was wäre: wenn jemand Lust hätte, ganz viele Verbände zu machen, könnte das ja über die neue Spendenkasse finanziert werden und dann könnte ein Verband zusammen mit dem Handgeld verteilt werden. "Darauf musst du gut aufpassen und ihn nur im Notfall benutzen!" Und dann ab und zu die Knechte kontrollieren ;D.

    Mir ist auf den Fotos gerade aufgefallen, dass der Schlagbaum eine Überholung nötig hätte. Ideal wäre wohl, wenn der Schlagbaum einmal abgeschliffen und dann neu bemalt werden könnte (weiterhin rot/weiss fände ich eigentlich hübsch). Dann könnten aktuellere Sprüche drauf geschrieben werden. Und dann ausnahmsweise lackieren, weil der Schlagbaum ja doch einiges ertragen muss und sich deshalb die Farbe viel schneller abnützt als bei den meisten anderen Malereien im Lager.


    allgemein auch Kontrollen, dass Knechte selbst Verbandsmaterial am Mann haben.

    Das wäre vielleicht noch eine Marktlücke für einen Nebenjob. Jemand, der günstig an alte Leintücher oä kommt könnte mal eine ganze Ladung machen und dann IT verkaufen. Stoff in der Schweiz ist leider ein wenig teuer dafür ::).

    Ich bin dafür, das Heilerspiel im Lager zu fördern, auch wenn ich mich da nicht gross daran beteiligen werde.


    Was Ort und Ausstattung angeht, möchte ich daran erinnern, dass unser Lagerplatz nie fix ist und daher Dinge wie Wasserstelle, genauer Ort von bestimmten Zelten usw. ändern können. Auch die Anzahl verfügbare Sonnensegel ändert von Jahr zu Jahr. Darauf solle man sich bei der Planung also nicht verlassen.
    Weiter sollte es nach bisherigen Erfahrungen kein Problem sein, ein Regal zu bauen oder im Baumarkt oä zu kaufen, wichtiger wäre, dass sowas aus "technischer" Sicht eingelagert werden kann, sofern das wünschenswert wäre. Dinge aus Stoff lassen sich kaum einlagern, wegen Schimmel (wir hatten mal billige Vorhänge am Biergarten und Jettes Banner ware auch mal ein Jahr lang bei uns eingelagert). Vielleicht liesse sich ein weiterer Tisch bauen nach bisherigem Standard, die halten ja mehrere Personen darauf aus.