Posts by Tristan v. M.

    Marius du Guter,
    Der Trailer liegt schon was länger in der Vergangenheit und unsere Mittel waren begrenzt. Hinzu kamen noch Zeitdruck und schlechte Einflüsse. Das soll ja diesmal eben nicht mehr der Fall sein, da wir das unabhängig aufziehen, außerdem bin ich ja als Berater an Bord und habe Bedigungen gestellt, was die Authentizität anbelangt. Ich denke bei Fragen kann ich mich da zur Not auf gute Leute hier stützen ;)


    Es geht letztlich darum mal herauszufinden inwieweit Interesse an einer Verfilmung besteht. Bislang hält sich die Unterstützung ja noch in Grenzen. Aber seid versichert dass das Ganze diesmal mit mehr Liebe zum Detail betrieben wird....oder eben gar nicht. Ich sag ja Bedingungen ;)


    Deswegen ist jedwede Unterstützung gern gesehen. Ich hoffe eben dass aus diesen Ambitionen auch mal was wird und nicht wieder alles aufgrund mangelnden Interesses in der Versenkung endet.

    Aufgemerkt ihr treuen Knechte,


    Im Moment kann man auf Startnext ein Projekt unterstützen was vor 4 Jahren mal als Funke begann und leider aufgrund mangelnder finanzieller Unterstützung im Sande verlief.
    Es handelt sich hierbei um eine Verfilmung zum Comic Hauptmann Veit.
    Der Comic spielt zur Zeit der Reformation und der deutschen Bauernkriege. Wen es interessiert, hier der Trailer von vor 4 Jahren



    Unsere Möglichkeiten waren damals begrenzt und der Einfluss der Medien zu stark was der Authentizität zu Schaden kam. Deswegen wollen wir jetzt nochmal unabhängig von äußeren Einflüssen das Projekt neu aufziehen.
    Natürlich geht das nicht ohne Hilfe. Deswegen kann man sich auf Startnext beteiligen. Hier der Link zur Seite.


    https://www.startnext.com/hauptmannveit/unterstuetzer/#pnav


    Würde mich freuen wenn der ein oder andere mal da reinschaut. Jede Mark hilft uns am Ende weiter um das Bild der Ära zu verbessern.
    Ich werde mir Mühe geben die Sache auch weiter zu verbreiten und will dem Ganzen auch eine Chance geben, weil ich denke dass es das wert ist.
    Es gibt bislang keinen guten Film, der sich mit unserer Zeit auseinandersetzt. Und ich hab da auch gut die Möglichkeit Einfluss zu nehmen, da ich die Projektleiter kenne. Für jedwede Hilfe bin ich dankbar.


    Grüße, der Tristan

    Hallo ihr Guten,
    ich habe vor mir dieses Jahr mal ein paar Federn an meinen Schaller zu setzen. An sich hatte ich mit ner Nestelschnur geliebäugelt, die ich einfach um den Helm binde, allerdings ist da die die Befürchtung, dass des nicht so optimal hält wie gedacht und die Federn rausrutschen, bzw das Band verrutscht. Jemand eine Idee was man da machen kann ohne den Helm zu bekleben? :D

    Mal mein kurzes Feedback, insbesondere zu der Vergewaltigungsnummer.
    Ich habe die Aktion z.T. mitbekommen und war auch kurz nachdem/während (niemand weiß genau wann es angefangen hat, so mein Eindruck) es passiert sein soll mit besagten Opfern im IT Gespräch. Und das was dadraus gesponnen wurde hatte nun mal wirklich nichts mit den harten Anschuldigungen zu tun, die uns am Ende vorgeworfen wurden.


    Da wurde ein Schutzbrief angeboten und auf die Frage der nicht zahlungswilligen Person "Was kann denn schon passieren?" eine spielkonforme Antwort erteilt. Und die war nicht (!): "Wir vergewaltigen dich". Wie gesagt ich kann nur für die Zeit sprechen, die ich mit anwesend war. Wenn davor Worte gefallen sind bin ich raus.
    Als Randnotiz für die die es noch nicht wissen: Es gab dieses Jahr auf dem DF auch in anderen Lagern schwere Anschuldigungen. Das weiß ich explizit von Freunden aus dem Grünen, die die Sache miterleben durften. Da wurde eine ganze Gruppe (30 Mann) mit Security des Geländes verwiesen. Aufhänger war eine Berührung, die dann als Vergewaltigung ausgelegt wurde.


    Ich will nicht verneinen, dass es vorgekommen ist in der Vergangenheit, jedoch war dieses Jahr durch Wetter, Anzahl an Teilnehmern oder was auch immer eine Sensibilität für sowas wie noch nie zuvor zu spüren. Allein wenn man sich die Fakten anschaut muss ja jeder Außenstehende meinen wir beherbergen lauter Verbrecher.


    Als ich mich selbst mit den Anschuldigungen konfrontiert sah, die mir in meinem ganzen Leben zuvor noch nie unterstellt worden waren, dachte ich mir eigentlich nur eins: Was ist denn jetzt kaputt?! Hat bei mir dazu geführt, dass ich mein Spiel nicht ohne Angst haben zu müssen weiter betreiben konnte.
    Vielleicht sollte man den Mädels auch mal klar machen, dass ein solcher Vorwurf eine ernst zunehmende Sache ist und als Straftat mit Freiheitsentzug endet. Anschuldigungen sind leicht und schnell gesprochen. An unsere Orga hier nochmal ein großes Lob. Ich habs nur teils mitbekommen, aber das was ich mitbekommen hab war elegant gelöst.
    Meine Lehre aus den Vorkommnissen: Nächstes mal am besten direkt eine Anzeige einfordern, mal schauen welches Gericht die durchlässt.

    Frage in die Runde:
    Ich habe leider aufgrund des diesjährigen Kartendilemmas nur noch ein Ticket ohne Zelt bekommen. Ich werde wie letztes Jahr wieder bei den Bögenhafener Jungs mitlagern. Gibts da noch ne Möglichkeit mein Zelt (3x3m) dazuzustellen. Ist optisch recht ansprechend (Tudor-Stil). Würde mich freuen wenn ja. Wenn nein, hat jemand noch Platz in seinem Zelt für einen armen verwaisten Knecht?

    Servus zusammen,


    ein Freund hatte mit dem Gedanken gespielt mich dieses Jahr im LKL mit seiner Anwesenheit zu unterstützen. Er macht zwar schon lange Larp, aber hat noch nie einen Landsknecht gespielt. Das Konzept interessiert ihn jedoch sehr. Er hat logischerweise selbst keine Klamotte und müsste sich noch eine bauen (ohne selbst Schneidern zu können). An sich ist das Ganze ja recht kostspielig, habe ich ihm auch schon gesagt. Er kann seinerseits nicht mehr als ca. 200 Euro in Klamotte investieren, was vermutlich nicht reicht, den Stoff und den Arbeitsaufwand betrachtend.
    Jetzt die Frage an euch: Hat jemand ne Idee wie man das hinbiegen könnte, bzw. was man für das Geld machen könnte um im Lager zugelassen zu werden? Wenn ja bei wem? Oder hat jemand noch ne ausgediente Uniform, die er für das Geld loswerden will?


    Dank euch im Voraus.


    Ps. Überlege mir auch eine Zweitklamotte anzufertigen, allerdings ist mein finanzieller Status besser. Jemand da, der mir was anfertigen würde?

    Ich würde mich auch als Begleitung zur Verfügung stellen falls gewünscht. Dass man sich auch vor den Toren beschäftigen kann haben wir dieses Jahr unter anderem vor Grün, Silber und den Stämmen herausgefunden. ;D

    Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu. Vorweg es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit euch und auch falls sich jetzt einige ärgern sollten, ich komme wieder ;)


    - Aufbau. Was, wer, wie. Was fehlt? Was braucht man? Was war unnötig oder unbrauchbar?
    War ich nicht so involviert dieses Jahr. Gibt es ein offizielles Aufbauteam? Manchmal hab ich gedacht ich wäre fehl am Platz. Kann aber auch an meiner handwerklichen Begabung liegen....NICHT


    - Abbau. Organisation? Informationen dazu?
    Siehe Punkt 1.


    - Liedgut - Behauptung von Kendra
    Ja es wurde wenig gesungen und ja ich muss mir da auch an die Nase fassen zu wenig vorher geübt zu haben. Fürs nächste Jahr nehm ichs mir vor.


    - Stab / Verwaltung von Oben im Spiel
    Hat von Außen sehr gut ausgesehen.


    - Besetzung des Hauptmanns? (Der Spieler, Grilly, war neu auf dem ebenfalls neu geschaffenen Posten)
    Habe nur ihn kennen gelernt, aber mMn eine sehr gute Wahl. Persönlicher Höhepunkt waren für mich seine Unterrichtsstunden während der Wache bei den Stämmen. Jetzt weiß ich endlich wie man sich ordnungsgemäß seine Rüstung anlegt :D


    - Sold? (Soldschlüssel, Organisation der Verteilung, genug, zuwenig, passt?)
    Am Anfang wusste ich nicht genau wie das läuft. Musste es mir dann mal kurz OT erklären lassen. Kann aber auch daran liegen dass ich als Einzelner keine richtige Zugehörigkeit hatte.


    - Musterung? (In drei Reihen?)
    Habe mich irgendwo angestellt und hat geklappt, also kein Problem.


    - MASH im Lager für die Musterung? Passt das?
    Auch wenns mir persönlich zu lange gedauert hat für die psychologische Prüfung anzustehen und das ganze mit ein wenig Kupfer beschleunigen musste eine sehr schöne Abwechslung. Ihre Bestechlichkeit vorausgesetzt können sie gerne wiederkommen.


    - Drill? Im Besonderen auch: Anfängerdrill? Rottmeisterdrill?
    Für mich als Neuling eine gute Möglichkeit mit dem Ganzen vertraut zu werden. Daumen hoch.


    - Schlachten/Kämpfe (Vermerkt dabei, auch im Interesse der Nachvollziehbarkeit, an welchem Tag gegen wen das ging... ;-) )
    Am schönsten waren der Betriebsausflug und die Händlerfehde. Nicht so schön hingegen die Endschlacht und die netten Bogis vom Grünen. Ich weiß, das kann man sich nicht immer aussuchen, aber ich befürworte nicht mehr gegen die ins Feld zu ziehen. Die gehen einem im wahrsten Sinne des Wortes immer auf die Eier.


    - Aussenwirkung? Wie wirken wir auf andere Lager, Spieler oder Passanten?
    Aus meiner Sicht durchweg positiv. Gute Rückmeldungen bzgl. des Ambientes im Lager. Man hat sich schon fast schlecht gefühlt bei all der Schleimerei. Ansonsten waren viele, sogar (hübsche) Frauen bereit mit ins Lager zu kommen, was mich doch irgendwie sehr irritiert hat XD


    - Schlagbaumbewachung - sind wir offen genug für Andere, oder sind wir unzugänglich?
    Klar haben wir einige verprellt und am Tor abgewiesen, was schnell als eingebildet und verschlossen rüberkommen kann. Aber ganz ehrlich ich möchte auch nicht jeden Pumuckl bei uns im Lager haben. Wer mit Sneakers vorm Schlagbaum auftaucht muss damit rechnen nicht reingelassen zu werden.


    - Steckenkrieg
    Ich glaube ich habe meinen neuen Lieblingssport gefunden. Fußball war gestern Steckenkrieg ist die Zukunft.


    - Aufträge? Mehr Hochzeiten?
    Aufträge waren etwas dünn wie ich fand. Wir sind durch die Lager gezogen und haben Werbung gemacht, was wir auf jeden Fall wieder machen werden, aber ich hatte das Gefühl von Desinteresse bzw dass zu viel Angst hatten wir kosten zu viel. Manche konnten überzeugt werden, aber es ist noch ein langer Weg die Kunde von dem hilfsbereiten Knecht zu überbringen.


    - Schlagbaumwachen - Verteilung?
    Fand ich gut so wie es war. War gerne da. Könnte am Biergarten gelegen haben.


    - Schillerpitz 4 - ... bestimmt freut sich Rützhard über Rückmeldungen
    Grandios. Der Ort wo Nachts die dickste Party steigt, das weiß mittlerweile auch die halbe Stadt.


    - Backofen? Weiterhin haben? Lohnt der Aufwand? Grilly mag vllt auch noch detaillierter was dazu sagen...)
    Sah von Außen schick aus.

    Danke für die Rückmeldungen.
    In den letzten Jahren hab ich nicht wirklich viel Kontakt zur Stadt gehabt und daher auch nicht dort gegessen.
    Danke an die Bögenhafener Herzbuben, ich komme gerne drauf zurück :)

    Ich weiß es kommt ein wenig arg knapp, aber da ich neu bei euch bin und noch nicht so wirklich viel über das Lager weiß gestattet mir diese Frage:
    Hat zufällig noch jemand einen Platz frei bei der Essensausgabe?
    Ich habe persönlich kein Kochzeugs und es wäre mir ehrlich gesagt auch zu viel welches zu besorgen weil ich a) kein Geld dafür ausgeben will und b) wirklich miserabel koche :D
    Von dem was ich so gehört habe kochen die Gruppen alle für sich selbst. Leider hab ich keine Zugehörigkeit bislang.


    Also die Frage: bei wem könnte ich da noch unterkommen? Selbstverständlich würde ich mich finanziell oder Ressourcentechnisch beteiligen, wenn man sagt wie viel und was.
    Ein paar von euch, ich rede hier von dem imperialen Teil (DIII, etc), kennen mich ja vom EE und können vllt bestätigen dass ich auch keinem in die Suppe spucke beim Essen.
    IT technisch wärs natürlich schön bei denen unterzukommen die ich bereits kenne. Aber ich pass mich auch gerne an. :)
    Wäre schön wenn sich einer meldet sonst muss ich schauen wie ichs mache.