Posts by Gina

    Über die Zeile "Die Lutherschen die müssen ran" haben Sönke und ich uns lustigerweise noch beim Singen unterhalten, dass es schon sehr realhistorisch ist. Für das Imperiumsspiel haben wir es in dem Moment auf "die LuthOrschen" umgedichtet. Immerhin wird die aufmüpfige Gegenströmung um die "wahre" Reinkarnation Sigmars von Luthor Huss geführt (wo der Name her kommt könnte damit auch klar sein.

    Grundsätzlich ist das mit der Realhistorie aber so eine Sache, da finde ich muss nicht alles auf Fantasy angepasst werden. Sonst haben wir am Ende, wie es schon teilweise so ist, alle unterschiedliche Texte

    Einige lasen es vielleicht schon in einem Facebook-Chat oder auf Discord, hier nochmal offiziell als Forenpost

    Ich würde mir wünschen "Die fiesen Knechte"/"Hohe Herren" nicht mehr zu singen, bzw. Zumindest Die "Hahaha wir ficken alle Frauen" Strophen wegzulassen oder grundlegend umzuschreiben.

    Es geht mir hierbei um folgende Teilstrophe:
    "Die Schwarze dort drüben, sie hatte schon jeden - sie ist nicht mehr ganz rein / Und jene die Schöne mit den goldenen Locken, die fängt nie an zu schrein "


    Diese zwei Sätze, greifen meiner Meinung nach zwei problematische Themen auf, die leider für viele Personen nicht nur in einem Larpkontext wahrgenommen werden können und schnell einen schlechten Beigeschmack haben.
    Der erste Satz, zeigt ganz klar die Doppelmoral auf die über sexuell aktive Frauen verhangen wird, und zeigt auch, dass diese, im Vergleich zu den ebenso sexuell aktiven Gegenparts schnell abgewertet werden, bzw. es als etwas schlechtes zu sehen ist und sie nicht mehr "rein" sind wenn sie Geschlechtsverkehr haben.
    Ich wünschte mir sehr, ich könnte dies in einem reinen Larpkontext sehen in dem wir ständig die Witze darüber machen welche Geschlechtskrankheiten sich Segelflicker, Siggi und Greta potentiell teilen, dummerweise ist es leider auch in unserem Umfeld eine OT Angelegenheit, dass weiblich gelesene Personen negativ bewertet werden, wenn auch nur der Hauch einer Chance besteht, dass sie wechselnde Geschlechtspartner haben.
    Der zweite Satz ist für mich nochmal um einiges kritischer. An sich könnte man sagen, dass er alleine vielleicht nur von einer Frau spricht, die vielleicht im Bett eher etwas stiller ist etc.

    Leider hat das Lied einen klaren Kontext: "Knechte kommen in den Ort und nehmen sich alles was sie wollen." Zwar impliziert die erste Strophe eine Magd mache sich fein. Trotzdem bleibt der Kontext des Liedes weitestgehend der Selbe und impliziert somit wohl eher sexuelle Übergriffigkeit als Konsens.

    Eine Potentielle Lösung?
    Ich würde mir wünschen diese Textzeile einfach wegzustreichen oder umzudichten.

    Ich weiß, es wäre eine Umstellung. Umstellungen sind anstrengend. Man mag das Lied wie es ist und kann es schon auswendig. Man will sich nicht schlecht fühlen oder verurteilt werden weil man es soweit bisher singt.
    Wenn wir uns auf eine neue Version einigen, und es zu Beginn noch ab und an mal passiert, dass eine andere Strophe rausrutscht, dann wäre das ja kein Problem.
    Niemand ist böse wenn sowas ausversehen passiert. Abweichende Strophen haben wir ja öfter mal, dann korrigiert man sich halt schnell und singt anders weiter.
    Ich würde aber hoffen, dass auf so etwas geachtet werden kann, dass man Gegenseitig auf sich achtet und einander nett korrigiert. So, dass sich Alle bei uns wohl fühlen können.

    Falls ihr andere Ideen habt, wie man mit der Textzeile umgehen könnte, oder schon eine Idee was man stattdessen singen könnte, fühlt euch frei dies beizutragen!

    Ich kann Mezzo bieten, aber wer macht den Chorleiter? Ohne jemanden der da Gefühl für hat und Überblick behält könnte es sein, dass das in einem unstimmigen Haufen endet

    Jep sehe ich wie Ottmar, als Interne Feldscher bekomme ich Sold vom Obristen daher ist die Behandlung für die eigenen Landsknechte umsonst!


    Trotzdem: Verbände immer gut!
    Bitte denkt auch immer daran Verbände wenn möglich den Heilern wieder zu geben! Da freut man sich immer!


    Quote

    die Dinger werden ja eh meist über der Kleidung gewickelt (wieso eigentlich?) und sehen somit irgendwie falsch aus...


    Ja ich weiß auch nicht warum die Leute immer so jammern wenn ich sie ausziehen will ... >.>

    Das letzte mal war ich offiziell unter Einfalt sortiert und habe mich auch von ihm extra mustern lassen, generell könnten wir das aber einfach mal mit ihm absprechen ob er das weiterhin so handhaben mag. Generell kann aber ein wenig mehr offizieller Tross sicher nicht schaden!


    Pro Feldbett! Man kann ja beides haben, so ein Leinenfeldbett würde ich nicht unbedingt in die Nähe von Kunstblut bringen wollen, da wären dann die Bezüge sicher besser für. Wenn wir ne Heufüllung bekämen wäre es sicher am einfachsten, ansonsten fiele mir grade nur Stoff ein.

    Ja das mit der möglichen Platzänderung habe ich schon bedacht, habe für meinen Post aber einfach mal dreist beschlossen wir bleiben da wo wir sind! :D


    Spaß bei Seite, das einzige was sicherlich konstant ein Problem für uns sein wird, ist wirklich Platz zu haben. Tom schiebt da ja schon immer Zelte so gut er kann und es wird viel ausgehandelt etc. aber Sonnensegel unterbringen die nicht effektiv Schlafplatz sind ist schon etwas schwer/dreist.

    Im nächsten Jahr möchte ich mit meinem Feldscher Charakter wiederkommen, und was mir das letzte Mal als ich mit ihm im Lager war fehlte war, organisierte Möglichkeiten fürs Feldscherspiel.


    Nun bin ich definitiv nicht die einzige Darstellerin eines Heiler Charakters, wir haben noch mindestens Lasse und Viki, und wohlmöglich sogar noch mehr.
    Daher sehe ich jetzt endlich mal eine Chance das ganze Spiel in diese Richtung ein wenig offiziell zu Institutionalisieren. Daher dieser Post.


    1. Warum wir das brauchen?


    Eine eigene kleine Anlaufstelle für Heilerspiel in unserem Lager würde nicht nur unseren Feldschern Spiel bieten sondern natürlich auch allen Anderen und zwar schnell, intern und direkt im Lager für alles von Krankheiten über Wunden zu Allem für das man mal zum Artzt ginge. Hierbei wäre unsere Stube zu klein um große Institutuionen wie das MASH oder große Lazarette anderer Lager zu ersetzten und wir wären auch nicht wirklich dafür da in der Schlacht in einem „Heilerschutzkreis“ zu stehen und da zu warten. Zwar gehen wir natürlich als Tross mit, aber der Fokus soll auf dem Spiel im Lager liegen. Ich würde das ganze als eine Bereicherung und Möglichkeit für schönes Spiel sehen denn...


    2. Was wir bieten


    Wir möchten nicht nur schnell im Feld die Wunden von Jemandem zusammen nähen der in der Schlachtreihe umkippt.
    Wir wollen Drama, Blut und Geschrei! Wir wollen wunderschöne Wunden bauen die wir dann am Patienten bearbeiten, wir wollen mit dem Verwundeten spielen und nicht nur an ihm arbeiten, und damit endlich ein besseres Ende dafür bieten als Erster einen Pfeil in die Brust zu bekommen und aus der Schlacht raus zu müssen. Kurz gesagt: Nur Kunstblut drauf tropfen und einen Verband drum machen ist nicht das was wir als gutes Feldscherspiel verstehen.


    Aber das soll nicht der gesamte Inhalt unseres Spiels sein: Ich persönlich möchte noch eine Art Apotheke auf machen und Salben und Aderlass anbieten. Wir wollen auch Spiel außerhalb der großen Wunden bieten und sämtliche Krankheiten mit denen man zu uns kommt behandeln, egal ob Tinkturen gegen Unglück, Wiederherstellung der Jungfräulichkeit oder kratzende Nasen. Auch eine kleine Ecke mit Zinnwanne (inspiriert durch Adam/Ike) wäre eine nette Idee um den Baderstuben Aspekt aufzugreifen.

    Ein weiterer Aspekt den wir bieten können und werden ist natürlich das generelle Bescheinigen und Begutachten von Kampffähigkeit, Sportlichkeit oder einfach der Zurechnungsfähigkeit. Auch hier möchte ich aber nochmal betonen, dass wir jetzt nicht die Musterung unseres ganzen Lagers durchführen können, oder wollen, aber zumindest für Last Minute Fälle wäre es bestimmt nicht schlecht!


    3. Was wir dafür brauchen
    3.1 Einen Ort
    Ich habe zwei Ideen für einen gute Position einer „festen“ Wundartzstube, hier meine Vorschläge:


    Beim Fahnenheiligtum/Obristenzelt
    Pro: Zentrale Lage, Anschluss an „feste“ Gebäudeteile möglich, Nahe Wasserstelle
    Con: Sehr enge Ecke was Bebauung betrifft, Weit vom Eingang entfernt (kein Spiel von Aussen), Zusätzliches
    Sonnensegel/Zelt nötig


    Der alte Ofenplatz
    Pro: Ladenathmosphäre ( für Apothekenaspekte), „festes“ Gebäude (Möglichkeit für Regale), Nah am Eingang des Lagers
    (Verletzte müssen nicht so weit laufen,Anlaufstelle auch für Aussen), Kein Bedarf für weitere Sonnensegel/Zelte
    Con: Eventuell bester Standpunkt für Wachstube, Wenig Platz durch Waffenständer und Sappeurskarren, Durchgang



    3.2 Einen Namen
    Wir haben schon im Discord sehr viel Brainstorming betrieben betreffend des Namens.
    Um es direkt zu sagen, Hospital und Lazarett sind aus Gründen der historischen Bedeutung raus (Hospital braucht
    Zusammenhang mit Clerus, Lazarett war im 14.Jh. Noch eine Stube in der Pestkranke lagen)


    Ich habe mir Kendras Hinweis zu Herzen genommen, dass Dinge oft so genannt werden wie sie im Arbeitstitel heißen und diesen
    Beitrag hier nach den „beliebtesten“ Vorschlägen „Wundartznei und Baderstube“ benannt, allerdings ist das nicht in Stein
    gemeißelt und wenn wer noch schönere Vorschläge hat so teile Er sie bitte mit!


    3.3 Ausstattung
    Bücher, Gläser mit Salben, Lehrbilder, Anatomieposter, Wunden, Liegedecken/Säcke, Heilerbesteck


    Natürlich alles Dinge von denen Heilerspieler selbst eine Menge besitzen und stellen werden, aber wer da an Dinge ran kommt und
    bereit wäre sie zu stellen kann sie sehr gerne beisteuern!


    Platzabhängig wäre dann noch die Organisation eines Sonnensegel oder Zeltes wichtig

    Mein Vorschlag für den nächsten Schrein: Die Tiere sammeln sich am Wasserloch des LKL unter Fritz. Mit Tiere meine ich Antilopen, Elefanten und vor allem Orks und Chaosgezücht

    Ich unterstütze die Lazarett Idee sehr, ich möchte im Nächsten Jahr auch wieder meine Feldscher bespielen und würde da gerne OT wie IT dran mitarbeiten!
    Für ein Kleines braucht es da auch nicht viel:


    Liegemöglichkeit, Regal für Utensilien, Waschschale/Wasserschale


    Wir haben halt meist nur eine Feldscher (von Sonirs Truppe) und eine Kräuterkundlerin (Bei den Talhoffern) Da ist es schwer sehr viele Leute zu versorgen, wenn aber im Vorfeld klar gemacht wird, dass es das gibt, wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch angenommen werden!
    Mag dazu vielleicht Jemand ein eigenes Thema auf machen?


    Weitere Idee die von Stephen kam aber nicht direkte Spielrelevanz hat: Ein kleines GPS Peilgerät an unsere Fahne hängen, damit wir mal sehen wie viel und wolang wir über so ein DF so laufen!