Posts by Carlo

    Im endeffekt geht es darum, dass man bei Regen unter dem Bierbarten sitzen bleiben kann ohne gross nass zu werden. Sprich ca. soo dicht wie ein Sonnensegel wäre glaube ich ganz gut.

    So dann melde ich mich jetzt auch mal (mit etwas verspätung)

    Kurz zum Problem:
    Aktuell haben wir Bretter die parallel zur Pfette mit einer überlagerung auf den "Sparren". Das sieht optisch gut aus, aber aufgrund der Bretterdicke und der niedrigen neigung des Daches liegen die Bretter so fach, dass das Wasser Zurück fliesst. Bei der Skizze von Runa sieht man das Problem sehr gut bei der darstellung der obersten Bretter.
    Dazu kommen natürlich noch weitere Probleme wie kleine Löcher usw.

    Deswegen gibt es verschiedene Lösungsansätze die Helfen (es aber nicht zwangmässig alleine lösen.

    1. Dach Steiler machen
    Wäre aus meiner sicht mit viel aufwand verbunden, würde die Optik stark verändern und entweder die Gartenfläche verringern oder die Dachfläche vergrössen. Ist deswegen wahrscheinlich nicht Ideal

    2. Das Aktuelle Dach abdichten
    Das geht aus meiner sicht nur darüber, dass Dichtes auf das Dach getan wird. Bei Dachpappe die sich aufgrund des Preises anbietet ist das problem, dass wir sie im idealfall an die Stufen die wir im dach haben anpassen. Das ist recht aufwändig. Ansonsten haben wir jedoch immer an den enden der Bretter einen abschnit in dem die Dachpappe schwebt und einfach reisen kann. z.b. wenn jemand drauf steht oder beim Ein/Auslagern.

    Das heist wir haben beim anbringen einen grösseren aufwand.
    Wahrscheinlich gibt es auch andere Materiealien die einen ähnlichen effekt haben.
    Für die Optik könnte man im Notfall immer noch ein Sonnensegel darüber spannen.

    3. Ein neues dach Bauen
    Um da viel dazu zu sagen fehlt mir das nötige Know how (und ich bin dieses jahr wahrscheinlich nicht beim aufbau)


    Erstmal zum Thema umsetzung, machbarkeit und Historik:

    Hinweis: Das Landsknechtlager ist ein Ü16-Lager. Ebenso ist der Zutritt für unter 18jährige in das Lager nicht erlaubt.

    Dieser Satz stammt so nicht von mir sondern von der Offiziellen Drachenfesthomepage. Die Orga hat also offensichtlich (wie auch schon erwähnt) kein problem damit, dass sich gewisse Lager als Ü18 deklarieren.


    • Kinder vom LKL: naja wenn wir ein historisches Setting bespielen kann man schwer den Fact ignorieren, dass hin und wieder es Kinder beim Tross gab auch hier ist die Frage mit dem Umgang. Ich hätte nichts dagegen solange sich die Eltern um sie kümmern.

    Du hast recht in einem Historischen Landsknechtlager gab es natürlich kinder. Wir selbst bespielen aber kein Historisches Setting sonder nur ein von der Geschichte inspiriertes Setting (z. b. mit viel Warhammer). Auch muss man im Larp nicht alles 1 zu 1 umsetzten und gewisse dinge haben sich über die letzten Jahrhunderte schon etwas verändert.

    Und jetzt noch meine Meinung:
    Ich bin gegen Kinder im Lager. Besucher die kurz nur mal kurz rein schauen wollen stören eigendlich schon wenn sie Erwachsen sind. Kinder von Lager Teilnehmern schränken aus meiner sicht das Spiel ein. Klar könnte man (wenn man dazu in der Lage ist) die Kinder einfach ignorieren. Aber irgendwie hat man dann doch mal ein Auge drauf wenn sich das Kind z.B. an einem Instabilen Tisch zu schaffen macht. Dazu kommt dass sich viele dann doch bei ihrem IT unflätigen verhalten gestört fühlen. Das ist ganz unabhängig davon ob es jetzt ok ist oder nicht sich so vor Kindern zu verhalten.

    Etwas anders sieht es für mich bei Jungen Erwachsenen aus (16+).
    Ab 16 darf man in Deutschland zumindest bier Kaufen und ist Sexuell mündig. Sprich die beiden Dauerbrenner Themen hinsichtlich Alkohol und Sexuelle anspielungen sind da etwas entschärft. Auch da würde ich es aber als Einzelfall entscheidung machen. Gerade als Teil einer Gruppe wie letztes Jahr bei Sonirs Gruppe fand ich das absolut OK.

    Es könnte ein zukünftiger Kunde von uns sein, dem da Unrecht vor unseren Toren widerfährt. Das Unrecht wiegt auch schwerer, je mehr er nach Geld aussieht. Grundsätzlich kann das die Wache natürlich entscheiden. Das Lager sollte aber nicht gefährdet werden durch solche Aktionen. Wenn da also 50 Orks jemanden überfallen...tja.

    Das ist klar. Ich würde auch immer erst mal fragen wesshalb die Person ins Lager möchte. Wenn dann kommt, dass man zum Stab will/ einen Auftrag hat dann kommt er rein.

    Auch sollte es aus meiner sicht immer ein Spielangebot sein. Sprich es sollte dann schon möglichkeiten geben wie man rein kommt.

    Zum Thema Pöbelei: Ich denke wir haben ja über die letzten Jahre den Konsens gefunden, dass wenn gepöbelt wird, das ganze zu 100% als IT erkennbar sein muss, sich also nicht gegen irgendetwas (Geschlecht, Körpergröße, Gewicht, Gesicht etc.) richtet, für dass die Person nichts kann.

    Da hast du absolut recht. Die überlegung war nur obs helfen würde eine Sammlung von Dingen die man Sagen kann zu machen. Um halt positive beispiele zu haben und nicht nur zu definieren was man nicht will.

    Liebe Alle




    Ich hatte gestern ein interessantes Gespräch zum Thema spiel am Schlagbaum. Der eine Teil ging darum, dass ich jetzt schon von 2-3 Personen (Lager intern) gehört habe, dass sie sich mehr Willkür und oder Gewalt am Tor wünschen.

    Bei der Willkür geht es darum, dass halt nicht einfach immer jeder und insbesondere jedes leicht bekleidete Mädchen rein gelassen werden soll, sondern, dass man auch mal Leute auflaufen lassen kann.




    Bei Gewallt am Schlagbaum geht es nicht darum Besucher abzustechen, sondern eher um die Frage ob bei angriffen direkt vor dem Tor eingegriffen werden soll. So haben wohl zumindest einmal im letzten Jahr Orks Leute direkt vor unserem Lager Menschen abgestochen und den Knechten war das egal.

    Ich persönlich finde es zwar verständlich, dass wir nicht ohne Sold kämpfen wollen, aber denke schon, dass wir das Monopol auf Leute vor unserem Lager abstechen haben sollten.







    Zuletzt sind wir noch auf allgemeines «Pöbeln» am Schlagbaum gekommen. Da hatten wir die Idee, dass man je nach dem eine Sammlung mit guten Möglichkeiten zum Pöbeln starten könnten.

    So fand z. b. eine Lager externe Frau das Kompliment «Ihr Rock sei Schön» ganz nett weil es sich grundsätzlich auf die Kleidung bezieht aber halt doch eine ganz leichte obszöne Andeutung hat wie es passend ist fürs LKL.


    Nun wollte ich mal fragen, was der Rest so meint. Wie seht ihr es mit Willkür und Gewalt am Schlagbaum. Wäre das was oder ist das eher doof, weil dann z. b. auch mal Gäste nicht direkt reinkommen (Gerade auch hinsichtlich Pitz). Und bestünde Interesse an so einer Sammlung?

    Auch von mir Herzlich Wilkommen!

    Ich kann mich den Posts von den anderen nur anschliessen.
    Falls ihr aus Süddeutschland kommt gibt es im Mai in der Schweiz ein kleines LKL vorcon. Das wäre zumindest Zeitlich etwas kürzer um es einfach mal zu testen. Falls ihr von weiter weg kommt ist es aber natürlich auch nicht Ideals falls es deiner Partnerin nicht gefällt.

    LKL-Vorcon 2023

    Hallo Zusammen


    Nachdem Feli jetzt das PayPal-Konto eingerichtet hat und schon für spenden wirbt ist es an der zeit etwas Konkreter über Bauprojekte und Projektideen zu reden.
    Ich habe hier schon einmal aus dem Ideen Tread alles übernommen was nach Bauaufgaben für LBK und Aufbauteam klingt.
    Wenn ihr noch weitere Ideen wären wir froh, wenn ihr diese hier einbringt. Mit der Zeit werden wir dann mal die Projekte aufgrund ihrer umsetzbarkeit in verschieden gruppen einteilen und schauen was sich finanzieren bzw. gut umsetzen lässt.


    Aktuelle Ideen/Wünsche:
    Kleinere Wünsche:
    Stabszelt:
    - mehr Einrichtung (Bänke, Beleuchtung, Ordnung/Regal/Boxen, Öllampen)
    - Treppenstufen sicherer machen, insgesamt rutschfesterer Boden



    Lager Ausstattung:
    - Fahnenmasten am Biergarten (Gruppen können Fahnen am Biergarten anbringen)
    - Turmuhr Beleuchtung
    - Regal für den Biergarten/Ordnung
    - Schlagbaum renovieren (Bemalung)


    Grössere Projektideen:
    - Lazarett
    - Wachstube


    Liebe Grüsse und auf viele tolle Projekte

    Ich finde die Idee eines Lazarett gut und da es ein LKL Gemeinschaftsprojekt wäre finde ich auch dass es nicht zuviel verlangt ist wenn jeder oder zumindest viele einen Verband beisteuert. Ob der jetzt auf dem Knecht getragen oder am Anfang im Lazarett abgegeben wird ist dann eine andere frage.


    Hinsichtlich Position.
    Ich fände der alte Ofenplatz oder generell nähe der Schranke super. Dabei geht es mir nicht mal um kurze wege für die verletzten sondern auch das ich hier spielpotenzial sehe. So könnte man als Schrankenwache auch mal Leute z.b. Einfalts Verwandtschaft zum gesundheitscheck schicken bevor sie ins Lager gelassen werden. Das gäbe da nämlich eine neue Option des unfreundlich und dennoch offen für Gäste sein.

    Ich finde die Idee eines lazaret super und denke, dass dies auch genutzt werden würde. Zumindest finden sich verletzte dafür, es braucht dann aber halt auch Personen die sich um die verletzten kümmern wobei sich her ja auch schon leute gemeldet haben.


    Zur Wachstube/ Ausguck. Da sehe ich momentan nicht wirklich einen sinn dahinter. Klar ein ausguck ist schön, aber was bringt er? Wir sind auf einem Hügel und sehen in die eine richtung auch so schon bis nach Grün/ Wandel. Zu den Orks werden wir nie sehen weil da Friz steht und in die andere richtung ist die Stadt und der Limbus im weg.
    Die Wachstube macht da schon mehr sinn aber würde die wirklich genutzt werden? Momentan steht die Wachtrotte am Schlagbaum oder sitzt auf den Bänken im eingang Bzw. im Biergarten. Ich denke, dass die Wachstube nur zu einer erweiterung des Biergartens verkommen würde.
    Da lohnt sich aus meiner sicht für beides den Aufwand nicht wirklich. Insbesondere beim Ausguck da der Wahrscheinlich viele vorgaben erfüllen muss.


    Was mir in den letzten jahren extrem gefällt und ich gerne erweitern würde ist die Menge an Spielern die neben dem Spiessen noch eine zweitbeschäftigung ausüben. Seien es nun die Sappeure, Alchemisten, Feldscher, Musiker, Bierbrauer, Seifenkalle oder einfach Händler. Das ganze belebt unser Lager aus meiner sicht enorm und ich fände es schön wenn wir den hier eingeschlagenen pfad noch erweitern könnten und wenn dafür infrastruktur Projekte notwenig werden wie Marktplatz, Lazaret (hab ich ja schon erwähnt) oder was auch immer, dann unterstütze ich das gerne.

    I think a discord could be good too.
    It helps us to conect a bit more esecialy on a personal level and I think it could be quite benefitial for organising knechte to go to other games which in turn can help the LKL.
    Also it could be more easy for some people to be active as they may already use the platform (discord) for other things regularly.

    Having a LKL Dragonark seems like a good idea, because this allows us to have more exquisite contracts about stealing eggs, ambushing other teams who carry eggs and so on.


    Well I don't think that Hubert meant that we should get a Dragonark as we would need a ritual place for that and that could be a first step into becoming a dragon camp.
    I personally don't like the idea of LKL stealing a eggs as it involves stealth and I don't want us doing this sort of contracts. We can win one in combat or ambush the carriers but for that we don't need an ark the contractor can give us theirs with a team.
    Also we do already get contracts involving dragon eggs. At least there was once a contract were we had to camp in front of copper and look that they won't get any more eggs into their camp. We may or may not have mistook their ram for a Dragonark in the process but that doesn't matter.
    This year we also chased a dragonark.
    The problem with this kind of work is that we are to slow for that. I don't mean necessarily on the field but we normally need some time to find people which makes a short notice contract difficult.

    I think it would be great if we had a champion at that tournament as it could be quite fun.


    to all the ideas.
    I like the give it to the weakest camp or the camp with the fewest eggs the most. To make it a bit more open we could say that we will escort the egg and want to give it personally to the avatar. That could create quite a show.


    Sell it / licit / auction etc.
    This makes ingame a lot of sense but it will be difficult to convince the red avatar. Offgame it doesn't make that much sense to me. It will create not that much play as probably only a few people from each camp will come for the auction. Further more it takes up a lot of daytime that we normally need to fight or get contracts. Lat but not least we get only some copper for it. Copper is nice but in won't be that much and it will be low in relations to what prices are for cookies and pictures after we split it up.



    King of the hill
    Sounds interesting but I'm not really a fan of wining a tournament to host an other tournament with the same price.


    Donating to the Temple
    If we do that then we should designate it to something. Not that we actually will get that just so we don't give it away for free.

    So besser spät als nie noch meine rückmeldung
    - Aufbau. Was, wer, wie. Was fehlt? Was braucht man? Was war unnötig oder unbrauchbar?
    Ich kam erst am Sonntag zum Aufbau dazu als schon einiges gemacht war. Zuerst lief es ein wenig harzig für mich da klare ansagen fehlten. Danach ging es gut.


    - Abbau. Organisation? Informationen dazu?
    Ich war dabei und obwohl es chaotisch war wie immer lief es erstaunlich gut. Das warten auf den Traktor war natürlich scheisse, aber dafür wurden immer auch mal wieder gute alternativen gefunden.


    - Kommunikation im Vorfeld, was fehlte? Was war gut?
    Ich hab mich damit dieses Jahr weniger auseinandergesetzt aber wenn man Informationen brauchte hat man sie immer bekommen.


    - 2 neue im LBK/LPK Team, wie lief es, welche Kritik gibt es?
    Ihr habt einen guten Job gemacht.


    - Neuer Lagerplatz
    Ich hab eine gespaltene Meinung zum neuen platz.
    Einerseits war es schön mal näher an der Stadt zu sein und wir hatten deswegen auch immer mal wieder Besucher.
    Andererseits waren wir halt auch nicht mehr so zentral.


    - Liedgut/Gesang
    Im Feld war es dieses Jahr eher meh. da braucht es mehr Übung und vielleicht wie schon erwähnt einfach mal eine kleine Auswahl an Feldliedern die jeder lernen soll. Dann singen wir halt öfters mal das selbe aber wir singen was einheitliches.


    Abseits des Schlachtfeldes fand ich es ganz gut.


    - Sold? (Soldschlüssel, Organisation der Verteilung, genug, zuwenig, passt?)
    Ich finde die Mischung aus fixem Sold und Einsatz basiertem Sold super. Für mich ist es auch ok wenn es über die Rottmeister läuft.


    - Musterung
    Ich finde die Idee mit den drei Reihen super. Nein Ottmar du bist nicht langsam. Ja damit hab ich dem Hurenweibel widersprochen und ich renne ja schon wieder hoch zum Fahnenheiligtum.


    - MASH Musterung / Alternativen zur MASH Musterung
    War wie immer. Langsam ist es aber ein wenig ausgetreten. Es sind immer die selben Punkte weswegen ich da eine alternative begrüssen würde. Ich hab auch schon mitgekriegt, dass da andere Heiler auch bereit wären mal was zu machen.


    - Drill? Im Besonderen auch: Anfängerdrill? Rottmeisterdrill?
    Es war Hitze bedingt zu wenig Drill. Vor allem braucht es aber glaube ich mal wieder einen Kompletten Drill für alle. Ich war dieses Jahr nämlich mal wieder beim Anfängerdrill und hab da gelernt, dass man sich beim drehen um die Hellebarde dreht. Das macht an sich auch Sinn, nur dass es im Spiessblock anders gehandhabt wird. Da drehen sich alle an Ort und stelle. Ob das daran liegt, dass es hier anders gehandhabt wird, dass eine Änderung noch nicht bis da hin gekommen ist oder einfach nur Gewohnheit weiss ich nicht. Ich denke aber es würde nicht schaden mal wieder mit allen alle befehle durch zu gehen.


    - Schlachten/Kämpfe
    Waren dieses Jahr erstaunlich gut.


    - Aussenwirkung? Wie wirken wir auf andere Lager, Spieler oder Passanten?
    Die Gunshow ist super angekommen. Sowas sollten wir wieder machen.


    - Schlagbaumbewachung - sind wir offen genug für Andere, oder sind wir unzugänglich?
    Ich hatte nur kurz Ersatz dienst ansonsten war ich dieses Jahr selten am Schlagbaum


    - Aufträge?
    Es gab endlich mal Aufträge für die Sappeure! Das war Toll!


    - ein persönliches Highlight in einem Satz?
    Erst das Graue Tor sprengen und dann bezahlt das Tor bewachen während es repariert wird.

    Ich denke auch, dass es dieses Jahr teilweise ein wenig eskaliert ist, aber es gab auch ein paar punkte die ich besser fand als letztes Jahr.


    Die Anwesenheit von Ordnern die zumindest den Spielfeldrand ein wenig kontrolliert haben hat es für Spieler aus meiner sich einfacher gemacht. So konnte man sich letztes Jahr eigentlich nicht dem Seitenrand der Gefangenschaft nähern ohne, dass man sich in Gefahr begeben hat. Ich wurde da letztes Jahr als Spieler auch mal mit einem Strick vom Feld gezerrt um dann verprügelt zu werden. Das ist ja an sich auch ganz lustig, aber stört halt das spiel.


    Es gab aber auch deutliche Verschlechterungen. Früher haben sich die Fan Ausschreitungen auch vor dem Spiel, der pause und nach dem Spiel beschränkt und während dem Spiel ist nicht viel passiert. Ich denke, dass es schon ein grosser schritt wäre wenn wir wieder zudem zurück kommen, so dass das spiel in ruhe laufen kann.


    Es braucht aber sicherlich auch eine Lösung, dass das ganze nicht komplett eskaliert wobei hier schon gute Ansätze genannt wurden.


    Ach mist dann bin ich mal wieder zu spät.


    Nun gut dann nehme ich einen Stick.