Posts by Lola_Donnerkraut

    Also vom Saltzknechte Sonnensegel hätten eine ganze Reihe Leute Interesse. (Ich hab schon 5 zusagen die alle eingetragen werden)

    Um nicht alle Plätze zu belegen würden wir aver auch anbieten 1-2 Caquelon, Rechaud und käse mitbringen um einfach die Kapazität um unsere Gruppe zu erhöhen.

    30 war mal eine Zahl, die wir logistisch hinkriegen als Rotte plus kapazität Biergarten.

    Wenn wir helfende Hände haben beim Kochen, die ev Brot holen gehen oder Kirsch und/oder eingelegtes mitbringen. Kriegen wir das hin.

    Reisläufer, packt die Caquelons ein 😆

    Liebe Freunde des Drachenfesteröffnungsrituals

    Die Otterrotte hat eine Tradition, dass es bei uns Stirländer resp. Bretonische Käsespezialitäten zum Eröffnungsritual gibt.
    Für dieses Jahr dachten wir, dass wir unsere Runde öffnen und im Biergarten ein Fondueessen veranstalten.

    Die Fakten:
    wir bringen mit die Fondue Caquelons sowie Käse, Brot, Essiggurken/Silberzwiebeln sowie Kirschwasser.
    Ihr bringt euren Teller sowie 5€ pro Person mit 😊

    Vorerst rechnen wir mit maximal 30 Leuten daher: es het solangs het.. meldet euch unbedigt "hier" vorher an.

    Wir freuen uns!
    Liebe Grüsse die Otter


    English Version:

    Dear friends of the Drachenfest opening ritual,

    The Otterrotte has a tradition of serving Stirländer or Breton cheese specialties for the opening ritual.
    We're switching things up this year by hosting a fondue dinner in the beer garden.

    Here are the details:
    We will provide the fondue caquelons, cheese, bread, pickles, and kirsch.
    You just need to bring your plate and €5 per person 😊

    As we're expecting a maximum of 30 people, please register in advance by clicking "here".

    We are looking forward to it!
    Best wishes from the Otters

    Ich habe auch noch 2-3 Themen, die ich/wir einbringen wollen.

    1) Hurenweibel Thematik
    Wir haben es bereits im Herbst 2023 andiskutiert und haben eine Liste mit den Aufgaben erstellt.
    Falls wir Zeit finden, würde ich diese gerne besprechen und auch wie wir nun fortfahren

    2) Feldversuch.
    ich habe bei der Vorstellung vom neuen Charakter angedeutet, dass ich einen Feldversuch mit dem Lager plane und wollte bisschen euer Feedback abholen.
    Seid ihr dabei.. oder meh ist doof? Gibt es etwas, das ich IT/OT beachten sollte. Möchte Jemand in der Orga mitmachen (the more the merrier und bin um jede Hilfe dankbar :) )

    3) Wir haben es in der Otterrotte besprochen und zwar dachten wir an ein gemeinsames Fondueessen im Biergarten während dem Ritual. Wir würden es auch gerne organisieren. Frage wäre auch hier: habt ihr Lust?

    ich verstehs, ich hab mir gerade das Zunftzeichen rausgesucht. Sagt mir absolut gar nix: https://de.wikipedia.org/wiki/Zunftzeic…r_P7020071a.jpg , gefühlt noch nie gesehen.

    Darum 😃

    Nur ein kurzer Hinweis - u.a. in DE ist das Zeichen als Markenzeichen eingetragen und besonders geschützt. Nur falls dir irgendwer ans Bein pissen wollen sollte.

    ach, da mach ich mir wenig Sorgen auch weil ich mich ja nicht OT-kommerziell bereichere 😅

    Wie auf Discord angekündigt folgt nun doch endlich mal der Forumsbeitrag zu meinem neuen Charakter und was der so mit sich bringt.


    IT:

    Als die dritte Tochter des Feldschers Georg Sturmsang aus Talabheim wuchs Jela inmitten von Krieg und Belagerungen auf. Schon früh in ihrer Kindheit musste sie miterleben, wie die Verwundeten und Kranken versorgt wurden. Diese traumatischen Erfahrungen hinterließen einen tiefen Eindruck in ihrer Seele und trieben sie dazu, sich für die Heilkunst zu interessieren.

    Während ihre Geschwister sich vielleicht mit der blutigen Realität des Schlachtfelds abgefunden haben, erkannte Jela, dass sie eine schlechte Menschenmetzgerin war. Stattdessen fand sie ihre Leidenschaft in den wissenschaftlichen Aspekten der Medizin. Dies führte sie schließlich nach Altdorf, wo sie an der renommierten Universität Pharmazie studierte. Ihr akademisches Engagement und ihre Entschlossenheit ermöglichten es ihr, sich rasch in ihrem Studium zu behaupten.

    Nach ihrem Abschluss zog es Jela wieder zu den Truppen des Imperiums, diesmal jedoch nicht als einfache Krankenpflegerin, sondern als Feldapothekerin. Ihre kampferprobte Natur und die Talagrader Resilienz, die sie aus ihrer Kindheit mitbrachte, halfen ihr, sich schnell zu bewähren. Sie stieg rasch in den Rängen auf und wurde schließlich zur Leitende Feldapothekerin des angesehenen 5. Altdorfer Regiments.

    Getrieben von der Frage, wie man die Staatsoldaten im Kampf verstärken kann, kehrte Jela schließlich wieder an die Universität zurück, um die Feldforschung zu unterstützen. Sie widmete sich intensiv der Entwicklung neuer Heil- und Stärkungsmittel für die Truppen. Ihre Arbeit trug dazu bei, die Überlebenschancen der Soldaten auf dem Schlachtfeld erheblich zu verbessern.

    Dennoch vergass Jela nie ihre Wurzeln als Feldscherin. Sie ist nach wie vor in der Lage, Verwundete zu stabilisieren und vor dem Tod zu bewahren. Ihr Wissen über revitalisierende Pülverchen und Heilmethoden macht sie zu einer unverzichtbaren Figur in den Armeen des Imperiums.

    Durch Lola Donnerkraut, die sie bei einem Feldzug kennengelernt hat, ist sie zur Otterrotte gekommen. Feldstudie Drachenladen wurde endlich bewilligt und so kommt Jela mit einem Feldversuch ins LKL. Ziel derer ist es den Einfluss von diversen Substanzen auf das Geviert zu untersuchen. Natürlich sind die anwesenden Feldscher eingeladen den Feldversuch zu betreuten.

    Needles to say: der Feldversuch wird natürlich auch finanziell von der Altdrofer Universität grosszügig Besoldet die exakte Summe wird sich dann in der Verhandlung mit dem Obristen regeln.

    PS: Apothekenreihnes Bianco gibt’s nur bei Jela. Alles andere ist gestreckt 😉


    OT:

    Hab Bock auf gezieltes Trossspiel. Darum bringe ich ans DF 2024 meinen neuen Charakter mit. Ich komme auch mit einem Spielangebot für das LKL, aber auch nur wenn ihr Lust habt. Details können wir dann noch besprechen und es sind alle Spieler vom Tross eingeladen den Feldversuch zu Betreuen und/oder sich einzubringen in der Orga.

    Ich möchte zwar nicht im Geviert stehen aber ich kann gut als Trabantin den Tross zusätzlich schützen.


    Sooo hab genug geschrieben. Hier noch die Gewandung.

    einmal Komplett (ja ich trage Stiefel.. nach einem komplizierten Handgelenksbruch ist mir stabiles Schuhwerk wichtiger) Und noch vom Wams.


    Let me know what you think. Wäre das Spielangebot was für euch?

    Hallo zusammen

    Aus unserem ersten Meeting über das Trossspiel ist ein Action-Item hervorgekommen und zwar, dass wir einmal

    alle potentiellen Aufgaben, die auf dem Tross zugeordnet werden können, aufgelistet werden.

    Nach mal zu Erinnerung zum Tross gehören:
    - Wasserträger*innen
    - Feldscher*innen
    - Heiler*innen
    - Alchemist*innen

    Ob Tross oder nicht, schreib doch deine Gedanken nieder. Es würde uns sehr helfen das Spiel für das nächste Jahr zu organisieren sowie
    potentielle neue Spieler zu sammeln.

    Bitte einmal dem Link folgen:
    https://docs.google.com/spreadsheets/d…dit?usp=sharing


    English:

    Hello everyone,

    From our first meeting about the "Trossspiel," an action item has emerged. This action item involves listing all the potential tasks that can be assigned within the "Tross".

    Just as a reminder, the "Tross" includes:

    • Water bearers
    • Field medics
    • Healers
    • Alchemists

    Please jot down your thoughts on whether related to the "Tross" or not. It would greatly help us organize the game for next year and gather potential new players.

    Kindly follow the link:
    https://docs.google.com/spreadsheets/d…dit?usp=sharing

    Protokoll Sitzung Tross-Spiel

    Traktanden:

    1. Eindrücke Drachenfest 2023
    2. Mögliche Lösungsvorschläge
    3. Nächste Schritte

    1. Eindrücke Drachenfest 2023

    «Trossspiel belebt das Lager»

    Generell waren wir uns einig dass das Trossspiel erwünscht ist, doch wie sehen wir uns als Tross im Feld und Lager?

    • Erste Trossspiele wurden bereits 2022 sowie 2023 initiiert via Bianca (Morrgreth) und Gina (Rosalind).
    • Das Zusammenspiel könnte man fördern.
    • Trossspiel der Wasserträger/innen sollte/kann runter gefahren werden, da mühselig und jeder sollte nun die Feldflasche dabei haben.
      à Aufruf zu den Feldflaschen war eine gute Idee und beibehalten werden. Wasserträger trotzdem sehr gerne gesehen von den Spiessern😉
    • Feldscherstube wurde eingerichtet, Garten bespielt. Im Feld wurden die Trossspieler koordiniert und auch instruiert.
    • Generell war es schwierig den Tross richtig im Feld zu positionieren. Bei grösseren Schlachten ist der Sammelpunkt etwas schwierig/ bei kleineren geht es besser.

    2. Mögliche Lösungsvorschläge

    Spiel im Feld:

    • Fähnlein dabeihaben als Sammelpunkt oder bei grossen Schlachten bei der LKL Fahne sammeln. Wir wollen jedoch mobil bleiben und einen Heilerkreis verhindern.
    • Tross macht bei den ersten 2 Drills mit, damit man eine grobe Übersicht hat wie dieser Positioniert werden soll.
    • Hurenweibel bleibt beim Tross und koordiniert diese im Feld in Absprache mit dem Hauptmann. Evtl. mit Trabanten als Verstärkung.

    Spiel im Lager:

    • Tross sollte, wie die Rottmeister eine endorcement Rolle haben. Evtl. auch mit Zinnabzeichen versehen.
    • Aufgaben sind im Lager klar definiert und diese sollten aktiv bespielt werden und als aktiver Teil wahrgenommen werden. Auch sollen Arbeitspunkte Spielanreize schaffen aber nicht die Wahrnehmung schüren, dass der Tross ‘die Lager Putzkraft’ ist.
    • Händlerspiel sollte ausgebaut werden resp. besser geregelt werden (-> mehr Steuern und Bürokratie :D ) Händler, die ins Lager kommen sollten registriert werden. Erste Versuche einer Umsetzung im 23 gestartet
    • Leidige Aufgabe der Lampen: Es ist mühsamer als man denkt, (Lampen putzen, Dochte ersetzen, etc.) früher haben es die Knechte gemacht und es hat nicht funktioniert. Seit einigen Jahren ausgelagert an die Stadt, seitdem funktioniert es. Aber sehr teuer. Lösungen? Vlt. Jeden Tag jemand anderes? Ins Spiel einbauen? Zusatz-Verdienstmöglichkeit für Knechte?
    • Stammtisch mit Nachbesprechungen.
    • Feldscherstube sollte gepflegt werden, war leider immer wieder zugemüllt.

    (Actionitem: Liste mit den möglichen Aufgaben)

    3. Nächste Schritte

    • Liste schreiben mit den potentiellen Aufgaben
      (à Sanja stellt ein open-Excel ins Forum, wo gesammelt wird)
    • Im Forum einen Aufruf starten mit – wer ist beim Tross und was wird vom Tross gewünscht.
    • Feldflaschenaufruf bleibt bestehen somit würde es mehr anderes Spiel fördern.
      Und diese auch in den Leitfaden mitaufnehmen (Aussehen 2-rangig inkl. ein paar Beispiele).
    • Nächste Sitzung in ein paar Monaten, wo wir die Liste besprechen und daraus weitere Schlüsse ziehen.
      Sanja lädt wieder ein.

    English translation attached (PDF) Meeting Minutes Discord Call_Tross game.pdf

    Wir haben nun schon mehr als einmal Aufträge von "zweifelhaften" Auftraggebern angenommen. Immer waren die Haradrim-Spieler die Mittelsmänner. Mir als Stab hat diese Interaktion mit ihnen immer sehr gefallen, da die Verhandlungen immer irgendwie mal was Anderes waren.

    Beim ersten Auftrag (vor Corona) haben wir bewusst alle Imperialen außenvor gelassen und sogar versucht die Ausführung vor ihnen "geheim" zu halten.

    In diesem Jahr gab es halt o.g. Konflikt.

    Zu dem Konflikt kam aber löblicher Weise von der ablehnenden Partei auch gleich ein Kompromissvorschlag. (*Daumen nach oben*, das erlebt man nicht häufig).

    Die Frage, die wir hier auszuloten gedenken ist, ob wir dauerhaft Kompromisse eingehen können oder ob das imperialen Spielern irgendwann auch OT auf den Sack geht. Ich persönlich möchte es dann lieber der eigenen Spielerschaft recht machen als anderen Lagern.

    Mein Feedback dazu:
    Lola ist auch eine Imperiale und mag Spitzohren aka Elfen noch weniger als Orks.. Jedoch ist Lola auch Teil vom LKL und wenn der Obrist sie halt für sie zweifelhaftes verkauft, macht sie das. Beispiel Wache im Grünen Garten, war ein Lastmin Auftrag via Ottmar, IT war es eher so ein.. meeeh zu den Spitzohren ins Grüne Lager ..OT fand ich es klasse, weil da hatte es Kaffee/Kuchen und so konnte ich mal was 'neues sehen'
    Lola hat dann Risikopauschale verlangt beim Rottmeister und wir haben das dann IT gelöst.
    Vielleicht wäre das ein Lösungsansatz, dass man im IT Spiel einen Anreiz schafft à la "Kriegst ein Kupfer mehr" oder ein Bier im Pitz und wir machen das jetzt.. oder die Feldscher mischen ein Moralfrei-Pulver, dass man ihnen Abkaufen kann und dann für den Einsatz einnehmen kann..

    Wäre gut bezüglich Drill und Manöver festzulegen wo der Tross sich in und ausserhalb von Kämpfen bewegt.

    Ich hab mal ein Jahr Wasserversorgung mit Bollerwagen in den Schlachten gemacht und das war nicht so sinnvoll.
    Sah gut aus und war praktisch, aber jeder andere Spieler auf dem Feld hat natürlich auch Wasser verlangt und das konnte man schwer ausschlagen. Es war auch sehr langsam.
    Allerdings fänd ich Bollerwagen und Trossfahne gut wenn man Scharmützel und kleinere Aufträge macht als Sammelplatz für die Toten und Verwundeten. Könnte Spiel generieren.

    Bollerwagen oder eventuell eine Kiepe oder was ev auch geht die alten Kuhfellrucksäcke (die werden in der Schweiz einem in den Armyshops nachgeschmissen) mitnehmen und darauf eine 'leichte' Fahne dranmachen würde das ganze etwas agiler machen und die Kann man auch auf den Boden stellen. Und auch den anderen Spieler signalisieren, wo sie hin können. Mir wäre es auch wichtig, dass wir jemanden im Feld haben, der das ganze auch Koordiniert und einen Überblick hat.

    Moin!

    Zum Thema Tross wollte ich rückmelden, dass ich schon angefangen habe mich IT der Sache zu widmen, um mich da rein zu spielen (da ich ja noch neu im Lager bin, habe ich mich für den Weg innerhalb des Spiels entschieden).

    Ich war Rottmeisterin des Trosses dieses Jahr und würde das tatsächlich auch gerne weiter ausbauen. Wenn es da eine vakante Stelle gibt, die ich mit Leben füllen darf, sehr gerne! Wenn ich weiß, was gewünscht ist/was fehlt kann ich mich OT darauf vorbereiten und entsprechend dann IT umsetzen. Das natürlich in Absprache mit Einfalt.

    Ich hätte Lust dazu etwas außerhalb des Gevierts für das Lager zu machen und habe es deshalb im Spiel soweit möglich schon begonnen. Von daher würde ich mich freuen, wenn ich bei einer möglichen Neustrukturierung OT berücksichtigt werde.

    Hab dir diesbezüglich noch eine Nachricht geschickt :)

    Falls sich noch wer dafür interessieren würde, melded euch doch bitte bei mir. Würde in einem ersten Schritt eine Gesprächsrunde starten
    wo jeder seine Visionen/ Wünsche einbringen kann.

    Otter Rotte

    Rottmeister
    Peter Sargnagel: Altweltotter

    Markus Morgenwind: Zwergotter


    Grüezi und Servus,

    Wir sind die Otter und setzen uns aus Spielern aus unterschiedlichen Lores sowie Alter zusammen. Bekannt sind wir dafür, dass wir sehr musikalisch unterwegs sind und auch gerne solche Aufträge annehmen. Nebst unserem Haupterwerb, dem des/der Spiesser*in machen wir auch eine gute Figur als Heiler, Apotheker und Händler.

    Unten unsere aktuellen Mitglieder:

    Wir kommen zwar aus der Schweiz/Südtirol sind offen für neue Spieler von überall, die Lust haben auf speziellere Aufträge. Singen ist kein Muss, man munkelt jedoch, dass die Mitglieder alle einen süssen Otterpin bekommen 😉 


    Kontaktmöglichkeit: Discord, IG oder PN im Forum

    - Aufbau. Was, wer, wie. Was fehlt? Was braucht man? Was war unnötig oder unbrauchbar?
    Aufbau lief sehr schnell..der Sturm musste nicht sein..

    - Abbau. Organisation? Informationen dazu?

    Abbau so gutgeholfen, wie es ging. Mussten dann iwann los, da wir eine lange Autofahrt hatten.

    - Kommunikation im Vorfeld, was fehlte? Was war gut?

    Im Discord verlieren sich die Themen schnell.. daher wäre ich froh, wenn die Infos auch ins Forum gespiegelt werden.

    - Lagerplatz / Zeltplan

    Mehr Platz war super jedoch gab es immer mal wieder lagerfremde Leute, die sich via Schneise im Lager resp bei den Zelten spazieren waren.

    weiss jedoch nicht, wie man das Problem lösen könnte..


    - Liedgut/Gesang

    Otterrotte verpflichtet.. :D generell wurde aber mehr gesungen als letztes Jahr.

    (Gina hat bereits die Fiesen Knechte angesprochen, daher führe ich es nicht weiter aus)

    - Stab / Verwaltung von Oben im Spiel
    Stab war gut. ABER: Ich hätte mir aber mehr Spiel beim/mit Tross gewünscht. Ich war daher mehr als Spiesserin und nicht als Kiregsapohekerin unterwegs. Ich kenne (mache) das Trossspiel aus dem LK-Reenactment und denke, dass wir da mehr rausholen können.
    Würde aber gerne mich aktiv beteiligen und das Spielangebot mitgestalten. Ich wäre auch bereit next year aktiv für mehr Plot zu Sorgen resp sofern angenehm im Feld den Tross zu koordinieren. Weil ganz ehrlich: so sehr es cool ist fremde Trosse abzustechen, sollten wir schon zu unserem schauen.


    - Neuer Feldweibel und sein Weibel?

    Sauschneider Samba me gusta :D

    - Sold? (Soldschlüssel, Organisation der Verteilung, genug, zuwenig, passt?)

    solange Lola mehr Sold als Armin kriegt passt das schon ;)

    - Musterung

    3- Verhandlungs LVL fand ich gut. Hatte sogar den Mut für die mittlere Schlange ..

    - Medizinische Musterung

    Tavernen sollten auch zählen :D

    - Drill? Manöver?
    1-2 mehr Drills hätte ich mir gewünscht. Auch weil einige (ich mit dazugerechnet) Probleme hatten mit dem Schwenken.
    Es quatschen teilweise zu viele dazwischen, so dass man die Befehle kaum hören kann.

    - Schlachten/Kämpfe

    Waren einige sehr gute dabei. Auch wurden wir bei denen, wo ich dabei war, nicht als Pfeilfutter oder Fleischwolf 'only' gebucht.
    Endschlacht war bis jetzt meine beste.

    - "Zivile" Veranstaltungen/Aktionen (Kulturabend, Markttag, Prozesse)?

    Den Markt würde ich auf jeden Fall beibehalten. Jedoch müssten wir schauen bez den Öffnungszeiten. Lola war leider oft im Krieg.
    Der Kulturabend war sehr schnell voll, so dass ich ihn leider verpassen musste :(

    - Aussenwirkung? Wie wirken wir auf andere Lager, Spieler oder Passanten?

    habe nur gutes gehört. und es sieht halt schon sehr imposant aus, wenn wir alle ausmarschieren

    - Schlagbaumbewachung - sind wir offen genug für Andere, oder sind wir unzugänglich?

    Hatte zu wenig Spiel, da ich spontan zur Wache des Grünen Gartens musste.

    - Steckenkrieg

    Fand das Spiel deutlich lockerer und schöner, da die Verbissenheit weg war. Und die Schiedsrichter leben alle noch trotz Drohungen :D
    mache nächstes Jahr gerne wieder die Linienrichterin.

    - Aufträge?

    Waren genug auch cool, war, dass unsere Rotte auch Musikaufträge hatte.

    - Schlagbaumwachen - Verteilung?

    Wie oben erwähnt zu wenig Zeit dafür, um was dazu sagen zu können.

    - Gemeinsame Feuerstelle und Ofen?

    Wie immer ein super Begegnungsort. Man könnte sich überlegen einen Gaskocher zuzulegen für den Einsatz bei Schlechtem Wetter? (würde da mithelfen)

    - .... weiteres?

    War ein sehr schönes DF mit euch und ich freue mich schon auf das nächste <3

    PS: ich hatte als OT-Weibel einige Gespräche. Falls diejenigen nochmals ein Ohr brauchen oder Punkte haben, die sie Ansprechen wollen, zögert nicht mich zu Kontaktieren. Bin für euch da :)

    - Welche Tage warst du da (für den Überblick)
    Samstag Nachmittag

    - Warst du zum ersten Mal da / bist du häufig da und machst mal alles / hast du schon immer eine feste Aufgabe

    Ich war zum ersten mal dabei, und habe so gut mein Handgelenk es zugelassen hat mitgeholfen. Zuerst bei der Klowand und danach beim Malteam.

    - Fühltest du dich durchgehend sinnvoll beschäftigt

    Es gab immer was zu tun.


    - Welche Werkzeuge wurden verwendet / Welches Werkzeug hattest du dabei (wurde es benutzt?)

    ich war froh um Säge und Pinsel. Ev kann ich nächstes mal 1 Monat vorher Jogurt Becher sammeln zum sie als Wasserbehälter beim Malen zu verwenden.


    - Fehlten Werkzeuge (nicht da oder nicht genügend da)/ Hilfsmittel / hätte es mit was anderem besser funktioniert (z.B. Leiter für Biergarten und Einlagern)

    ist mir nichts aufgefallen.

    - Warst du mit den dir zugeteilten Aufgaben zufrieden (oder nicht? Zu viel, zu schwer, zu gefährlich, zu viele Beteiligte)

    war gut für mich und alles in meinen Augen gut Koordiniert. Wenn man Arbeit suchte, hat man sie auch schnell gefunden.


    - War die Verpflegung ausreichend / die Essenszeiten in Ordnung

    Mega lecker! <3 und Danke an das Kochteam


    - Warst du insgesamt mit den Aufbautagen zufrieden? Hat was gestört und wenn ja, was?

    nichts zu meckern :)