Re: Gewandung & Ausrüstung

  • Da wir ja wenn möglich ein Kleidungstechnisch schönes Lager haben wollen bin ich dafür einen sogenannten Gewandler zu bestimmen der in Groben richtlinien die kleiderordnung festlegt und sich gegebenenfalls die Kleidung der einzelnen Personen anschaut ob sie stimmig sind

    &quot;Ich leb und ich waiß nit, wie lang.<br />Ich stirb und waiß nit, wann.<br />Ich far und waiß nit wohin.<br />Mich wundert, daß ich froelich bin.&quot;<br />Hauptmann Greifisches Kriegsfähnlein

  • evtl. haben wir aber auch Söldnereinheiten im Lager die sich nicht nach Art der Landsknechte kleiden. Beispiel: Dapartbullen

    Andreas Grimm - Landsknecht aus Oschenheim
    Beruf: Wirt "Zum tüchtigen Knecht"

  • Trozdem sehen die Darpartbullen an sich stimmig aus zudem soll es ja nur eine Stimmigkeit als gesamtbild geben

    &quot;Ich leb und ich waiß nit, wie lang.<br />Ich stirb und waiß nit, wann.<br />Ich far und waiß nit wohin.<br />Mich wundert, daß ich froelich bin.&quot;<br />Hauptmann Greifisches Kriegsfähnlein

  • Hallo ihr,

    die Gewandung ist ein wichtiger Punkt um etwas gut darstellen zu können. Natürlich ist schönes spielerisches Können auch von nöten. Aber das Auge isst mit!

    Ich fand die zusammenstellung aufm dem DF doch schon sehr gut. Viele unterschiedliche Arten von Klamotte, doch im großen und ganzen konnte man doch mehr als deutlich erkennen wer zu wem gehört.

    Auch ein sehr schöner Effekt den ich dieses Jahr erlebt habe, war der das man bekannte und unbekannte Gesichter in der Stadt oder auf dem Feld gesehn hat, die einander grüßten. Allein weil man Landsknecht ist. Das ist das was ich an dieser Zunftbruderschaft und der aus meiner Sicht fast einmaligen, verschworenen Gemeinschaft der Landsknechte schätze.

    Boris Trippovic-Schmatz Landsknecht des Drakenhof III

  • Wir solten diesen thread (verzeiht wenn ich zur Ordnung rufe) WIRKLICH nur Für Gewandungsfragen nutzen.

    1. Kleiderordnung: Gotik bis Renaiscence halt ich für o.k., oder ?
    Ich möchte mich noch genauer mit Mig über eine Homepage unterhalten. Wenn wir dieses Lager auf die Beine stellen, sollte es möglich sein, sich über die homepage mit Charakterfoto fürs DF anzumelden, auf das wir uns das Recht vorbehalten können jemandem unpassenden den zutritt zu verwehren. Is ja nix persönliches. Aber die Athmo muss einfach stimmen.

    2.Ich schlage vor: Wer Schnittmuster oder gute Händler-, Schneider-, Plattneradressen besitzt, die der Sache dienlich sind oder links zu solchen, soll Sie hier posten.

    3. Wer noch gute günstige Schuhe braucht, kaufe sie bei <!-- m -->http://www.cp-schuhe.de<!-- m --> - ABER ALS SAMMELBESTELLUNG. Dann kriegen wir n guten Preis. UND vielleicht kann ich den auch noch verbessern....kenne den Mann....

  • Für Rüstungen empfehle ich

    <!-- m -->http://www.gattonero.de/<!-- m --> (Schön und Billig)
    <!-- m -->http://www.aus-omas-truhe.de/<!-- m --> (Muß man glaube ich nichts zu sagen)
    <!-- m -->http://www.tivas-fantasy.de/sess/utn;js ... shopscript<!-- m --> (Hatt günstige Helme)

    Was Schnittmuster angeht

    <!-- m -->http://www.de-reuver-online.de/lappingrotte/lapping/<!-- m -->
    <!-- m -->http://www.oschenheim.de/index2.html<!-- m -->
    <!-- m -->http://www.landsknechtsrotte.de/portal/index-ns.html<!-- m --> (Hier findet man noch so manches mehr)

    Shops zu kaufen von Landsknechtskleidung

    <!-- m -->http://www.kost<!-- m -->ümtruhe.de/
    <!-- m -->http://www.knochennadel.eu/epages/61757143.sf<!-- m -->

    Zinnabzeichen für den Hut

    <!-- m -->http://s8044771.shoplite.de/sess/utn;js ... shopscript<!-- m -->
    <!-- m -->http://www.reenactors-shop.de/index.php ... 5b601457da<!-- m --> (Hatt eine Große auswahl und noch so manches andere nützliche Ding)

    Sonstiges

    <!-- m -->http://www.lederhaus.de/leder/bekleidungsleder.php<!-- m --> (Gibts Leder)

    Bitte ergänzen

    &quot;Ich leb und ich waiß nit, wie lang.<br />Ich stirb und waiß nit, wann.<br />Ich far und waiß nit wohin.<br />Mich wundert, daß ich froelich bin.&quot;<br />Hauptmann Greifisches Kriegsfähnlein

  • Quote from "Georg Fugsteyn"

    1. Kleiderordnung: Gotik bis Renaiscence halt ich für o.k., oder ?
    Ich möchte mich noch genauer mit Mig über eine Homepage unterhalten. Wenn wir dieses Lager auf die Beine stellen, sollte es möglich sein, sich über die homepage mit Charakterfoto fürs DF anzumelden, auf das wir uns das Recht vorbehalten können jemandem unpassenden den zutritt zu verwehren. Is ja nix persönliches. Aber die Athmo muss einfach stimmen.


    Das ist schon sehr schwammig, schnell mal wikipedia befragt: Gotik geht 11irgendwas los, Renaissance hört im 17. Jhdt. auf. Wäre besser, den gewünschten Standard via (Bild)Beispiele zu vermitteln.

    Ich frag mal so: Was wollt ihr dabei haben? Spätmittelalterliche Söldner? (Paradebeispiele: <!-- m -->http://www.companie-of-st-george.ch/cms/intro.html<!-- m --> ) Pikeniere und Musketiere a la Alatriste?

  • Die Zeitspanne gefällt mir.
    Es sollte halt schon ein Buntes Lager sein. ( gemeint ist nich die Artenvielfalt, sondern das Farbenspiel )

    Aber für ein schönes Lagerspiel im Sinne eines Tross, braucht man natürlich auch die einfachen Leute.

    Also "Familienangehörige", "Prostituierte", "Marketenderinnen" etc...

    Boris Trippovic-Schmatz Landsknecht des Drakenhof III

  • Ihr wollt es also Kleidungstechnisch über die Brabanenzonen zu den Hussiten und dann zu denn Landsknechten der ersten Epoche (Schäbische Kriege) zu den Bauernkriegen hin zu den Landsknechten des 30 jährigen Krieges?

    Nur für mein Verständniss was für Kleidungsstile gewünscht sind

    gruß

    Jan

  • Quote from "Jan"

    Ihr wollt es also Kleidungstechnisch über die Brabanenzonen zu den Hussiten und dann zu denn Landsknechten der ersten Epoche (Schäbische Kriege) zu den Bauernkriegen hin zu den Landsknechten des 30 jährigen Krieges?


    Genau deshalb würde ich eher mit Bildbeispielen aufwarten und eine zeitliche Einteilung etc. einfach weglassen. Ich stelle mir einen kleinen Leitfaden mit ein paar aussagekräftigen Bildern von Gewandungszusammenstellungen vor die wir als stimmig und passend erachten.
    Bilder sagen manchmal eben mehr aus als viele Worte <!-- s:D -->:D<!-- s:D -->


    btw.: Ein Hintergedanke meiner Frage nach dem, was ihr alles dabei haben wollt, war natürlich auch zu erfahren, ob wir dazupassen werden. Immerhin ist unser (sehr grob ans Spämi angelehnte) kleiner Haufen nicht so bunt und geschlitzt wie der Klischee-Landsknecht <!-- s:D -->:D<!-- s:D -->

  • Ich denke worum es den meisten hier geht ist das es sich zwar durch die Epochen zieht aber trozalledemstimmig wirkt.
    Auch wenn es meine persönliche Meinung ist aber mir ist es egal ob der Landsknecht 15 Jhd neben einem 16 Jhd steht 90% der Leute die Landsknechte sehen können die Epochen nicht auseinander halten und der Rest: Mein Gott wir machen Larp und kein Reenactment. Es sollen eben Spießer sein und was dazugehört.
    Es soll auch nur an die historie angelehnt sein, und nicht 100 % übereinstimmen
    Hauptsache es sieht stimmig aus und wir alle zusammen machen ein geiles Bild aus.

    aber bitte keine Bikerhosen und Piratenhemden, das geht garnicht <!-- s:D -->:D<!-- s:D -->

    Aber das ist meine Meinung

    Gruß

    Jan

    &quot;Ich leb und ich waiß nit, wie lang.<br />Ich stirb und waiß nit, wann.<br />Ich far und waiß nit wohin.<br />Mich wundert, daß ich froelich bin.&quot;<br />Hauptmann Greifisches Kriegsfähnlein

  • Es geht von UNSERER Philosophie her (die natürlich zur Diskussion steht) nicht darum, so viele Spieler wie möglich auszuschliessen, sondern darum, Spieler die ähnlich orientiert sind zusammenzubringen.
    Zur Mode
    Auch wenn wir uns alle an historischen Mustern orientieren, sind wir immer noch keine RE-enactor. Ich persönlic fühle mich in meiner gewandung zwar sehr Landsknechtsch, bin aber davon überzeugt, daß ein Reenactor mir n par hinter die Löffel geben würde.
    Moden haben sich über die Zeiten entwickelt. Es gab kein Fingerschnippen und überall in Europa sattelte man von Eng auf Pluder um.....
    Was uns wichtig ist, das von der Mode her eine gewisse Anlehnung an eine der europäischen Epochen
    besteht, die in ein Larp-"Landsknechtslager" passen. Ob nun Beinlinge und Schecke, Zerhauenes Zeug, Landsknecht, Reissläufer oder bewaffneter Bauer aus dem Langue-Doc, mi-partie oder üni.......das sollte uns nicht trennen.

    zum Spiel

    Wir wollen ein militärisches Lager, fahrender kriegshandwerker, mit Focus auf Landsknechte und Reissläufer bespielen.
    Aber Epochen kurz davor oder (äusserst) kurz danach sollten nicht ausgeschlossen werden.

    Hubert - Postet doch erstmal ein GruppenFoto in der Gruppenvorstellung. Von deinem Charakterbild her seh ich auch gar nicht wo´s ein problem geben sollte....

  • Also ich lass mir momentan eine Landsknechtklamotte von Schuhnagel machen. Sind sehr freundlich und die Preise sind moderat, dafür das er aus natürlichen Stoffen und authentischen Schnittmustern schneiderd.

    Sach mal Georg...kannst du uns mal die Homepage posten, wo dem du deine Platte her hast?

    Theoderich Zweistoß - Landsknecht des Drakenhof III