[2019] Ofen

    • Official Post

    Nach dem DF ist vor dem DF... :)


    Könnten wir nicht mal einen Ofen auf einem Wagen bauen, den wir dann so einlagern können? Dann würden wir uns Zeit&Arbeit jedes Jahr sparen und es sähe auch noch ein Stück cooler aus als jetzt schon 8)



    Ich muss allerdings gestehen, dass ich keine Ahnung habe, wie dieser Ofen genau gebaut wurde und ob er auch eingelagert wurde. Es war aber ein Anlass von der Company, vielleicht lässt sich das rausfinden.

    • Official Post

    Schaut sehr stark nach einem reinen Lehm/Strohofen aus, so wie sie Jan Townsend in seinen Videos vorstellt und baut:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Problem an der Sache: der Karren. Wie viele Jahre haben wir jetzt gebraucht um vernünftige Räder auf den Quast zu kriegen, die dort auch bleiben können? :D

  • Ich bin skeptisch


    Wie bauen wir das Ding, dass es und nicht durchbrennt?


    Da ist dann ne Menge know how beim Bauen sowie beim befeuern notwendig, da bin ich raus


    Aber natürlich ist die Idee.... reizvoll

  • Wäre es möglich eine Schicht Nomex einzulegen? Das könnte die Hitze evtl. nach unten Dämmen. Sicherheits-Siggi? Wir bräuchten mal eine Expertise ;D

    Valentin Aschbrenner - Mönchsgrund - Wes Brot ich ess, des Lied ich sing - auch wenn ich selbst den Taktstock

  • Ich habe Zuhause einen Lehmofen, Lehm mit Stroh gemischt und ein Negativ aus Sand gebaut und den Ofen drüber gezogen. Ich habe auch ein Holzboden darunter. Ich habe Ytongsteine genommen, man kann auch einfache Klinkersteine nehmen die auslegen und mit einer Lehmschicht überziehen und anschließend darauf den Ofen setzen. Mein bedenken wäre eher Lehm-Strohgemisch ist sehr brüchig wenn es ausgehärtet ist. Ich hätte bei der Fahrt über den Quast Angst das er Risse bekommt und irgendwann bricht. Man könnte es aber wenigstens ausprobieren :)


    Dank und Gruß Marius

    Seifen Kalle, schmierig und fein muss die Bier- und Weinseife sein. Seifenhaus Barthel

    • Official Post

    Einlagerplatz?



    Ausserdem: Beim Brotbacken verschiebt man (eigentlich) die Laibe nach ~Hälfte Backzeit, weil Holzöfen dazu neigen, ihre Böden wenig aufzuheizen. Wenn wir uns grundlegend Gedanken machen, dann wäre eine "Backplatte" vielleicht ein Plan?


    (Wer schon einmal in einem Topf auf dem Feuer gebacken hat, weiss: Drei Steine reinlegen, das Backgut auf einer Eisenplatte reinlegen, ud man hat grundsätzlich Umluft)


    Stroh mit in die Masse reinpacken hilft, ich stelle mir das armierend vor. Ob das wirklich notwendig ist, bezweifle ich.